Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Schön ist sie nicht, aber einzigartig.

Angesichts des Preises sehe ich entspannt über die unsaubere Arbeit am Griffbrett hinweg. Auch das noch ein etwa erbsgroßer Kieselstein im inneren der Gitarre kullerte - geschenkt!

Die Gitarre ist angesichts des Preises für etwas erfahrene Gitarristen empfehlenswert.

Sie kam ganz gut eingestellt (Tiefe E-Saite am 12. Bund ca. 4 mm) und spielt sich daher absolut ok. Selbst mit den billigsten Harley Benton Value Strings klingt sie gar nicht mal schlecht. Dem Klang fehlt zwar die Dynamik und die Höhen, aber das verleiht der Gitarre auch einen gewissen gleichförmig warmen Charakter, was einigen klassischen Stücken entgegenkommt und Anfängerfehler verzeiht. Sie klingt auf keinen Fall wie ein billiges Spielzeug, sondern es handelt sich um ein echtes Instrument.

Als Lagerfeuergitarre für Anfänger oder Fortgeschrittene würde ich Sie trotzdem nicht wirklich empfehlen da Akkorde schrammeln auf dem Teil aufgrund des Saitenabstandes, der dafür doch zu hohen Saitenlage und des recht fetten Halses zu mühselig ist. Anfänger tun sich sicher an einer günstigen Harley Benton E-Gitarre leichter, da E-Gitarren einfacher zu spielen sind.

Wirklich empfehlen kann ich Sie nur absoluten Einsteiger-Pfennigfuchsern oder tatsächlich auch E-Gitarristen, die Bock haben auf klassische Stücke, aber nicht viel investieren wollen. Der warme Sound diese Gitarre mit Nylonsaiten ist nicht von schlechten Eltern! In der Kategorie klassiche Gitarre bis 200,00 Euro Euro ist diese Gitarre schwer zu schlagen, da teurere Gitarren zwar sauberer verarbeitet sind, aber klanglich und aus Sicht der Bespielbarkeit meiner Meinung nach kaum besser sind.