Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Bugera V22 Infinium- find ich gut

Der Amp ist ein absoluter Preis-Leistungs-Sieger. Für mich hat der Amp einer geilen Sound-sowohl im Clean -als auch im Zerrkanal. Mit meiner Fender klingt es im Clean-Kanal echt schon verdammt gut nach Knopfler und im Zerr-Kanal rockt meine Gibson Les Paul granatenmäßig ab. Fußschalter für Kanalumschaltung und zum Hall einschalten,ist auch dabei. Viel wurde über das ,, Klingeln der Röhren geschrieben. Ich habe zwei Bugera -Amps und hatte bei Beiden auch irgendwann dieses seltsame Klingeln vernommen. Das Klingelgeräusch war nur bei bestimmten Frequenzen aufgetreten. So bin ich der Sache mal auf den Grund gegangen. Ich habe in beiden Amps den Metallkäfig , der als Schutz um die Röhrensektion geschraubt wurde.als Übeltäter ausgemacht. Bei dem einem Amp hab ich den Käfig einfach abgeschraubt und auch ganz weggelassen,da Amp nur im Proberaum steht. Bei meinem Amp für die Gigs hab ich den Käfig etwas aufgebogen,sodass sich die einzelnen Teile des Käfigs bei Vibration nicht berühren,aber der Käfig schützt die Röhren trotzdem noch vor ungewollten Berührungen. Kurz gesagt: Das Klingeln ist weg und kommt auch nicht wieder. Ich habe auch die ganzen Kreuzschlitzschraube-Schrauben im Amp nochmal nachgezogen. Waren mir alle ein bisschen zu lasch angezogen. Ich nehme an, dass bei manchen Amps das Klingeln sich erst nach einiger Zeit bemerkbar macht,wenn der Metallkäfig sich durch Vibrationen durch lautes ,, Musizieren " etwas gelockert hat. Die Sache ist aber-falls sie Auftritt , echt einfach zu beheben. Der Metallschutz sollte meiner Meinung nach, anders konstruiert werden. Die vier Seiten des Käfigs sollten fest miteinander verbunden sein, damit sie bei Vibration nicht anfangen zu schwingen und das ,, Klingeln " erzeugen. DerAmp ist nämlich bis auf diese kleine Unzulänglichkeit ein absolutes SCHÄTZCHEN. Vielleicht kann ich mit meiner ,, Klingel-Rezession " ein paar Bugera-Besitzernauf der Suche nach dem Klingelgeist helfen.

Vorherige