Gesamt
Sound
Verarbeitung

Die besten Saiten, auf denen ich je gespielt habe

Jahrelang habe ich Saiten von D'Addario benutzt, doch jetzt werde ich wohl auf Elixir umsteigen. Die Optiwebs haben mich einfach überzeugt. Doch nur der Reihe nach.

Nach vielen positiven Berichten über die Optiwebs dachte ich mir: Die musst Du jetzt auch ausprobieren. Also habe ich selbst mal zugeschlagen, in der von mir bevorzugten Saitenstärke 10-52. Die Verpackung ist soweit gut, mir stößt es allerdings etwas sauer auf, dass jede Saite einzeln verpackt ist. Das ist bei D'Addario umweltfreundlicher, ebenso finde die unterschiedlichen Farben der Ballends bei D'Addario sehr praktisch, Elixir hat das nicht. Aber gut, damit ist ja noch nichts über den Klang und die Bespielbarkeit gesagt.

Als die Saiten auf der Gitarre waren, ist mir dann sofort die geniale Bespielbarkeit aufgefallen. Man kennt das ja generell von neuen Saiten, aber mit den Optiwebs war das anders, noch besser! Die Finger gleiten irgendwie wahnsinnig geschmeidig über die Saiten. Und dieses geniale Gefühl geht nicht schon nach ein paar Tagen verloren. Es bleibt wirklich lange bestehen. Eigentlich hätte ich die Saiten gar nicht wechseln brauchen, selbst wenn sie schon mehrere Monate auf der Gitarre waren ? und ich spiele fast jeden Tag auf ihr.

Der Klang ist etwas weniger schrill, metallisch und höhenlastig als bei normalen Saiten, aber das gefällt mir eigentlich sogar richtig gut. Die Optiwebs behalten ihren Sound auch länger als gewöhnliche Saiten, wirklich spitze.

Fazit: Die Optiwebs von Elixir sollte jeder einmal ausprobieren. Klar, der Preis ist hoch. Aber es lohnt sich wirklich, insbesondere dann, wenn man die Saiten ohnehin selten wechselt. Wer jede Woche ein Konzert gibt und dafür die Saiten neu aufzieht, für den sind die Optiwebs sicherlich weniger geeignet, klar. Da lohnen sich dann günstigere Saiten.

Vorherige