Gesamt
Verarbeitung

Gutes Netzteil mit einer Schwäche

Das Netzteil kommt in edler Verpackung daher und macht auch optisch etwas her. Ein gebürstetes Metallgehäuse lässt erstmal auf Langlebigkeit schließen. Auch die geringen Abmaße sind positiv. So passt das Netzteil unter jedes Pedalboard. Einzig die Kanten des Gehäuses könnten eine kleine Phase vertragen, da sie sehr scharfkantig sind. Das könnte Kabeln zum Verhängnis werden. Die mitgelieferten Anschlusskabel haben auf einer Seite eine DC-Winkelbuchse, auf der anderen Seite eine gerade DC-Buchse und machen einen robusten Eindruck. Werden die Anschlussleitungen in die Netzteilausgänge gesteckt, wird das durch eine grüne LED angezeigt. Die Ausgänge sind galvanisch voneinander getrennt.

So gibt es keinerlei Brummen im Signalweg. Für mich ein gutes Netzteil zum vernünftigen Preis, wenn man mit 8 Ausgänge auskommt. Ein Y-Kabel liegt ebenso bei, durch das man 2 Ausgänge kombinieren kann, um die Ausgangsspannung für ein Pedal zu verdoppeln. 2 Ausgänge haben einen Wahlschalter, durch den man zwischen 3 Spannungen wählen kann. Nun aber zum absoluten Manko des Pedals - die Anschlussleitung des externen Steckernetzteils. Diese ist eine sehr steife Zwillingsleitung, ohne weitere Mantelung. Diese Leitung hält auf der Bühne keine 4 Wochen... Die Sollbruchstellen sind hier hinter den angegossenen Knickschutztüllen vorprogrammiert. Hier wurde am falschen Ende gespart. Normalerweise würde ich hier eine flexible Silikonleitung favorisieren oder zumindest eine stabilere Leitung im Stile der beigelegten Anschlussleitungen für die Pedale. Diese sind komischerweise robuster ausgeführt, obwohl sie in der Regel ja unter dem Board verbaut und dadurch geschützt sind. Hier sollte Thomann dringend nachbessern. Ich habe das Netzteil trotzdem behalten, werde aber das Kabel bei Bedarf austauschen. Das wird allerdings schwierig, weil das Steckernetzteil vergossen ist. Also wird das dann wohl ein Anstückeln werden oder der Kauf eines passenden anderen Netzteils mit 12V/2A. Schade - das trübt den sonst positiven Eindruck des Netzteils. Aber vielleicht bringt Thomann ja doch ein geändertes Steckernetzteil raus, was man dann zukaufen kann...

Vorherige