Gesamt
Verarbeitung

Einer für Alles

Ich hatte mir für mein Gitarren-Setup zunächst einzelne Netzteile gekauft und dann für mein Bass-Setup das Powerplant eingesetzt. Eigentlich war für mich der Preis ausschlaggebend.

Schon beim Auspacken fand ich das Powerplant unheimlich schwer. Da ich mich etwas mit Elektrotechnik auskenne, lässt das Gewicht denke ich auf eine sehr einfache und solide Bauweise schließen. Das Gerät kommt wahrscheinlich ohne viele elektrische Spannungsregler aus, sondern wird wahrscheinlich von einem großen Trafo gespeist, der störungsfreien Betrieb garantiert.

Dem Gerät sind verschiedenste Anschlusskabel beigelegt, sodass man auch exotische Effekte anschließen könnte. Die Spannung ist leider nicht ganz so exotisch ausgelegt (9V DC, 12V DC, 12V AC). Da jedoch die meisten Effekte 9V DC akzeptieren ist dies auch kein echter Minuspunkt.

Auf jeden Fall: Kaufen