Gesamt
Verarbeitung

Versuch macht kluch.

Der Klassiker: Soeben habe ich mich nach langer Multieffektgerät-Bequemlichkeit wieder auf meine alten Bodentreter besonnen. Die hatte ich eingemottet, weil ich mit dem Gesamtklang und Nebengeräuschverhalten nie ganz zufrieden war.

Aber inzwischen ist man lernfähiger und auch belesener und im neuen Bodentreterrevival erinnert man sich an das ein oder andere und da reifen Überlegungen ...

Ich plane derzeit, zunächst 4 meiner vorhandenen Effekte mit 4 weiteren noch selbst zu bauenden Bastel-Musikdingern zu ergänzen. Nix besonderes, alles 9V-DC-Geräte, keine Stromfresser oder sonstige Exoten. Aber mir ging schon eine Daisy-Chain auf die Nerven, und dass sind erstmal max. 5 Anschlüsse. Und eine Wandwarze hat irgendwie immer ein leichtes Rauschen im Langbild erzeugt.

Also nach einer Stromversorgung mit mindestens 8 9V-Anschlüssen gesucht. Idealerweise galvanisch getrennt. So kam ich durch Testberichte etc. auf das Palmer PWT 08. Vom Power Plant hat mich die fehlende Trennung abgehalten, mehrfach wurde von starkem Brummen berichtet.

Der Preis des PP (zwei-Fünftel des Palmer) hat mich dann zumindest mal einen Versuch starten lassen.

Ich werde das PowerPlant behalten und einsetzen, bis es sich mit einem neuen Effekt nicht mehr vertragen sollte. Denn bei mir funktioniert es super. Auch wenn der Patch-Kabel-Austausch im Soundgefüge deutlich mehr brachte, brummt und rauscht es jetzt deutlich weniger als vorher mit einem Steckernetzteil und Daiys-Chain.

Prima. Ziel erreicht.

Die Kabel funktionieren alle, ebenso die Buchsen. Alles wird ordentlich versorgt. Alles klar.

Lediglich das Gewicht und die Bauhöhe sind nicht so toll. Auf oder unter einem Board einfach zu hoch und zu schwer. Aber für den Hausgebrauch topp.

Ich bin sehr zufrieden für jetzt und erhoffe mir noch einige schöne und erfolgreiche Erweiterungen meines Boards unter Verwendung dieser Stromversorgung.