Audient iD4

121 € inkl. MwSt. · Lieferung versandkostenfrei
In 4-6 Wochen lieferbar

Produktdetails

2-Kanal Audiointerface

  • USB 2.0, 24 Bit / 96 kHz
  • Class-A Mikrofon-Vorverstärker, wie sie auch in den großen Audient-Konsolen eingesetzt werden
  • diskreter JFET-Instrumenteneingang auf der Vorderseite
  • Main Speaker Ausgang (2x 6,3 mm Klinke)
  • Monitor Mix und Monitor Panning Funktion
  • kombinierter Mic-/Line-Eingang über XLR/Klinke Kombibuchse
  • leistungsstarker Kopfhörerverstärker mit unabhängigem DAC
  • 2 Kopfhörerausgänge (1x 6,3 mm Klinke, 1x 3,5 mm Klinke)
  • iD Control Regler mit ScrollControl zur DAW Integration
  • komplett aus Metall gefertigtes Desktopgehäuse
  • 48 Volt Phantomspeisung
  • Stromversorgung über USB
  • Abmaße: 133 x 120 x 40,7 mm
  • Gewicht: 740 g
  • inkl. 1,5 m USB Kabel
  • inkl. Lizenz für umfangreiches Audient ARC Download-Softwarepaket (Lizenz nach Registrierung des Produkts); Im Downloadpaket sind Produkte der folgenden Firmen enthalten: Steinberg, LANDR und Producertech - Für Gültigkeit und Lieferumfang des Softwarepakets ist Audient veranwortlich

Klein, aber oho

Das iD4 ist das kleinste USB-Audiointerface der britischen Marke Audient. Mit allem ausgestattet, was für ein Heimstudio benötigt wird, überzeugt es durch zahlreiche, die Basistools übertreffende Funktionen. Insgesamt stehen zwei Eingänge, zwei Monitorausgänge sowie zwei Kopfhörerausgänge zur Verfügung. Die A/D-Wandlung erfolgt mit einer Auflösung bis zu 24 Bit und 96 kHz. Ein Feature mit dem Namen „Monitor Mix“ erlaubt einen internen Mix aus den beiden Eingangskanälen und dem DAW-Playback für nahezu latenzfreies Monitoring. Der große Volumeregler, welcher gleichzeitig die Abhörlautstärke für Monitore und Kopfhörer regelt, ist sogleich ein Taster, über den sich eine DIM-Funktion schalten lässt. Und als wäre das nicht schon genug, verwandelt die ID-Taste den Regler in ein Scroll-Wheel, mit dem sich DAW-Parameter steuern lassen.

Audients Konsolen-Preamp

Der Mikrofoneingang auf der Rückseite verfügt über den hauseigenen Class-A-Konsolen-Mikrofonvorverstärker, der für seine schnelle Ansprache sowie Klangneutralität bekannt ist und im Fall des iD4 eine Verstärkung von 58 dB bei einer Eingangsimpedanz von 2,8 kOhm bietet. Die 48V-Phantomspeisung wird über einen kleinen Schalter aktiviert, der ebenfalls auf der Rückseite zu finden ist. Der Instrumenteneingang auf der Frontseite basiert auf diskreter JFET-Technologie und wurde so entwickelt, dass er die klassische Eingangsstufe eines Röhrenverstärkers repliziert. Mit einer Impedanz von 500 kOhm können alle Instrumente mit Tonabnehmer darüber aufgenommen werden. Die Kopfhörerausgänge können simultan genutzt werden.

Die kleine Schaltzentrale fürs Heimstudio

Das iD4 ist ein äußerst professionelles Desktop-Interface, das alles mitbringt, um in jedem Heimstudio die Aufnahmen auf ein neues Level zu bringen. Der herausragenden Class-A-Vorverstärker und der diskrete JFET-Instrumenteneingang kommen auch in den Top-Geräten von Audient zum Einsatz und zeugen von höchster Qualität. Dazu gibt es allerlei Features, die für einen wesentlich verbesserten Workflow sorgen können. Der geringe Anschaffungspreis im unteren dreistelligen Bereich bedeutet also ein wirklich spitzenmäßiges Preis-Leistungs-Verhältnis, das für alle Heimstudiobesitzer höchst interessant sein dürfte.

Über Audient

Das britische Unternehmen Audient hat seinen Hauptsitz in Hampshire und entwickelt seit 1997 professionelles Audio-Equipment. Für frühen Erfolg sorgte die großformatige, analoge Inline-Konsole ASP8024, deren einfaches Design und hervorragende Klangeigenschaften sich bis heute wie ein roter Faden durch das Sortiment des Herstellers ziehen. Mit den aktuell erhältlichen Analogpulten, Audiointerfaces, Mikrofonvorverstärkern und DAW-Controllern verbindet Audient die Tradition analoger Aufnahmetechnik mit innovativen und anwenderfreundlichen Features zur Musikproduktion am Rechner. Besonders erfolgreich sind dabei die Preamp-Module aus der ASP-Serie sowie die Desktop-Interfaces aus der iD-Serie.

Recording, Monitor- und DAW-Controller

Die Anzahl von zwei Eingängen, die das iD4 zu bieten hat, mag zunächst nicht beeindruckend klingen, allerdings sind diese qualitativ hochwertig und vollkommen ausreichend, um gleichzeitig ein Instrument und Gesang aufzunehmen und die ersten Schritte im Recording-Business zu beschreiten. Aber selbst wenn keine Recording-Ambitionen vorhanden sind, bietet das iD4 noch einiges an Funktionen, die es als guten Monitor-Controller mit DAW-Integration in Szene setzen. Auf diese Weise werden nicht nur Singer-Songwriter zufriedengestellt, sondern auch die elektronische Fraktion kommt voll und ganz auf ihre Kosten.

Ihr Ansprechpartner: Studio/Synth/Computer

Verwandte Produkte