Blackmagic Design HyperDeck Studio Mini

665 € inkl. MwSt. · Lieferung versandkostenfrei
Liefertermin unbekannt

Produktdetails

Tragbares Broadcastdeck

  • zeichnet im Pro-Res-Format auf SD-Karten auf
  • 6G-SDI für Formate bis zu 2160p/30
  • duale SD-Kartenschächte für ununterbrochene Aufzeichnung
  • integriertes LCD und Steuerung über Frontblende
  • unterstützt Dateien in 720p und 1080p 4:4:4:4 mit Füll- und Key-Ausgabe, somit auch als Quellgerät für Broadcast-Grafiken für Live-Produktionen geeignet
  • SDI-Raten: 270 Mbit, 1,5G-SDI, 3G-SDI, 6G-SDI
  • 1 SDI-Videoeingang
  • 2 SDI-Videoausgänge
  • 1 HDMI-Videoausgang Typ A
  • PoE+ fähiger Ethernet-Port
  • Referenzeingang und Referenzausgang (Tri-Sync oder Black Burst)
  • Audio-Eingänge und -Ausgänge: 16 Kanäle eingebettet in SD und HD in QuickTime-Dateien (SDI) und 8 Kanäle eingebettet in SD, HD und UHD in QuickTime-Dateien (HDMI)
  • USB-2.0-Port Typ C für Software-Updates und die HyperDeck Utility Softwaresteuerung
  • Speicherträgertyp: UHS II
  • unterstützt Wiedergabe von ProRes 4444 und Aufzeichnung von 422
  • externe Steuerung über RS-422

Hinweis: Auslieferung erfolgt ohne Netzkabel und USB C Kabel

Professioneller SD-Karten-Recorder

Das Blackmagic Design HyperDeck Studio Mini ist ein SD-Karten-Recorder für Auflösungen bis UHD (4K). Der Recorder passt mit seinem SDI-Eingang optimal in ein Setup aus Blackmagic-Geräten, um beispielsweise den Videostream aus einem Video-Switcher wie dem ATEM Television Studio zu speichern. Aufnahmen können auf dem integrierten Bildschirm angesehen oder über SDI oder HDMI an einen Bildschirm ausgegeben werden. Die Kontrollen können auf der Vorderseite direkt gemacht werden oder auch über Software mit einem verbundenen Computer, wenn man doch mal weiter vom HyperDeck entfernt seinen Arbeitsplatz hat. Es gibt verschiedene hochwertige Aufnahmeformate für die bestmögliche Qualität und Weiterverarbeitung, wobei das für Endnutzer übliche H.264-Format für Aufnahmeauflösungen bis HD vorhanden ist.

Hohe Qualität bei einfacher Handhabung

Gleich zwei SDXC-Karten-Slots bietet das HyperDeck Studio Mini. Damit ist sichergestellt, dass es keine Lücken durch einen Kartenwechsel gibt, wenn eine Karte voll ist. Die Aufnahme wird einfach auf der anderen Karte fortgesetzt. Auch ein manueller Wechsel der Speicherkarten ist möglich, wenn man während der Aufnahme die Record-Taste lange drückt. Der Bildschirm zeigt alle wichtigen Infos an, wie die verbleibende Abspieldauer, welche Karte gerade beschrieben wird und ein kleines Bild. Ebenso bei der Wiedergabe. Die Tasten für Play, Stop, Record und die Anwahl vom nächsten und letzten Clip sind selbsterklärend. Mit dem Jog-Knopf hält man die Wiedergabe an und kann mit dem Rad rechts framegenau durch das Video scrollen. Drückt man den Jog-Knopf nochmal, kann man durch das Video spulen – vorwärts wie rückwärts. Hierbei wird das Rad genutzt, um die Laufrichtung und die Geschwindigkeit auszuwählen.

Willkommen im Blackmagic-System

Wer schnell und einfach hochwertige Aufnahmen benötigt, ohne hierfür den Weg über Capture-Cards samt Einrichtung entsprechender Software in leistungsstarken Rechnern gehen zu wollen, der findet mit dem Blackmagic Design HyperDeck Studio Mini das passende Gerät. Dabei ist egal, ob ein Stream aufgenommen, ein live geschnittenes Video aufgezeichnet oder ein Backup angefertigt werden soll. Durch den SDI-Eingang und die hochwertigen Aufnahmeformate wie ProRes, DNxHD und DNxHR ist dieser Recorder insbesondere im professionellen Bereich zu Hause. Eine optimale Ergänzung ist er hierbei natürlich für Nutzer anderer Blackmagic-Geräte, z.B. eines aus der ATEM-Television-Studio-Reihe.

Über Blackmagic Design

Das 2001 gegründete australische Unternehmen Blackmagic Design ist einer der weltweit führenden Wegbereiter und Hersteller von kreativer Videotechnologie. Bekannt für seine hervorragenden Codecs bietet Blackmagic professionelle Technik zu erschwinglichen Preisen. Das bewies der Hersteller 2002 mit der Veröffentlichung der DeckLink-Capturekarte. Diese ermöglichte das Bearbeiten von unkomprimiertem 10-Bit-Videomaterial auf einem Macintosh OS X-System. Die Produkte der ATEM-Live-Serie sind weltweit in großen Produktionen im Einsatz. Grant Petty, Gründer und CEO der Firma, beschreibt das Leitmotiv seiner Firma selbst in den folgenden Worten: "Blackmagic Design strebt danach, Videos von höchster Qualität für jeden erschwinglich zu machen, sodass Produktions- und Fernsehbranche zu einer wahrhaft kreativen Branche werden kann.“

Richtig speichern

UHD-Videos in guter Qualität nehmen einiges an Speicherplatz in Anspruch. Das Setup mit zwei Speicherkarten ist daher eine Notwendigkeit für längere Aufnahmen. Wenn eine Karte voll ist, schaltet das HyperDeck Studio Mini automatisch auf die zweite Karte um und gibt einem damit die Möglichkeit, die erste Karte auszutauschen oder am Rechner zu leeren. Aufgrund der hohen Datenraten empfiehlt sich die Verwendung von sehr schnellen SDXC-Karten mit möglichst hoher Kapazität. Aufgenommen wird ein Signal über SDI, was optimal ist zur Verbindung mit anderen Blackmagic-Geräten, wie beispielsweise einem ATEM Television Studio. Quellen, die beispielsweise nur über HDMI abspielen, müssen erst über einen Konverter mit SDI-Ausgang geschickt werden. Zum Gerät wird auch ein Kaltgerätekabel benötigt, sofern man das HyperDeck Studio Mini nicht über den Ethernet-Port mit Strom versorgen kann oder will (PoE+).

Ihr Ansprechpartner: Video-Abteilung

Besucher dieses Produktes haben folgendes bei uns gekauft

Verwandte Produkte