Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Duopartner (fast) ersetzt :-)

Lange habe ich mir den Kauf überlegt und nun bei dem neuen RC-3 zugeschlagen. Mit etwas Eingewöhnung und Übung - zugegeben - auch mit Blick in die Bedienungsanleitung, komme ich mit dem Teil gut zurecht. Am Timing beim live spielen muß man halt üben. Das "Rauschproblem" von user "Dop" kann ich nicht erkennen, selbst mit weiteren Effektgeräten davor geschaltet. Benutze einen Roland AC-60. Am RC-3 ein THOMANN NT AC/PSA Nezteil. Im Gegenteil, bin vom aufgenommen Sound begeistert. Klingt wie "echt". Kenne leider die Drumpatterns des Vorgängers nicht. Allerdings sehe ich diese für meinen Zweck eher als netten "Gimmick" um mal ein bisschen zu probieren. Die mit dem 2. Tritt auf den Taster angebotene Umstellung, entweder "weiterer Overdub" / "Abspielen des ersten Overdubs" hätte man auch ergänzen können mit 3. Tritt "Ende Abspielen". Das 2x drücken zum Beenden ist manchmal nicht ganz einfach. Ansonsten bin ich begeistert.

Nicht ganz billig, aber gute Qualität. Schön zum Üben, aufnehmen von Phrasen um darüber zu solieren, auch um bei Live-Auftritten mal mit einem Solo zu verblüffen, während der RC-3 weiterspielt :-)