Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Eines der faszinierendsten Instrumente der letzten Jahre

Volle Punktzahl für die Nord C2D-Orgel. Sie ist meiner Meinung nach die erste Digitale, die wirklich analoges Feeling für den Organisten bietet. Damit meine ich schwebende Sounds, lebendige Keyclicks, schnelle und authentische Klangveränderungen mit den Drawbars, Percussion! und auf Wunsch wummernde mittige Sounds für fette Jazz-Chords. Mit der C2D bekommen Arrangements unglaubliche klangliche Tiefe und Struktur. Denn die herausragenden Effekte vom Tremolo bis zum Hall und den Lesliesimulationen tragen einiges zum realistischen Klangbild und Spielgefühl der Orgel bei. Man hat wirklich das Gefühl vor einem echten Instrument zu sitzen.

Allerdings wird für den perfekten Sound noch einiges an Zubehör notwendig: Pedale und ein Schweller sind für ein differenziertes und nuanciertes Spiel unerlässlich, weshalb eine Komplettausstattung von Nord auch etwas kostspielig ist. Wer den Aufwand nicht scheut, erhält mit der C2D, dem PK27 und dem Keyboardständer eine unglaubliche und vor allem transportable Traum-Combo. Die zusätzlichen VOX- und Farfisa-Emulationen sind das i-Tüpfelchen.

Vorherige