Gesamt
Verarbeitung

Cordial CMK 222 In seinem Anwendungsgebiet das Perfekte Kabel zum Kleinen Preis

Mittlerweile ein fester Begriff in der Veranstaltungsbranche. Dieses Kabel vereint gleich mehrere positive Faktoren auf einmal. Zum einen ist es sehr günstig in der Anschaffung, Man bekommt es in verschiedenen Farben, es lässt sich wunderbar löten und konfektionieren, es rauscht nicht, es brummt nicht, überträgt keine Trittgeräusche und es hat die richtige Flexibilität.

Und diese ist bei Kabeln im Touring Betrieb sehr wichtig. Genauso wichtig wie die elektrischen Übertragungseigenschaften. Ist ein Kabel zu flexibel verwickelt und verdrillt es sich andauernd, von Hand wickeln geht garnicht, Trommel ist OK.

Ist das Kabel zu steif, ist es mit dem Wickeln auch nicht viel besser und Aderbrüche sind in Kürzester Zeit vorprogrammiert. Schwer ist es auch noch und hängt dem Sänger oder Gitarrist wie ein Klotz am Bein.

Das Cordial hat genau die richtige Definition von flexibilität, Nicht zu Steif, aber auch kein Wabbelgummi. Es lässt sich wunderbar von Hand wickeln oder trommeln. Es hat eine sehr starke Ummantelung welche Gut schirmt und das Kabel vor Tritten schützt. Das Gute Eigengewicht des Kabels lässt es stehts gut auf dem Boden liegen, ohne irgendwelche Knäuel oder Schlaufenbildung.

Die Übetragungseigenschaften sind Grandios. Das Cordial hat in Kürzester Zeit seinen Festen Platz auf den Bühnen neben Klotz und Sommer Cable einnehmen können. Denn hier zählt nur Robustheit, Sichere Übetragung und gute Audiowerte. Alles andere ist für Studio und für Zuhaus.

Fazit: Für Bands, den Proberaum, auf der Bühne und für PA Verleiher oder Alleinunterhalter ein sehr gutes Kabel ohne wenn und aber.

Vorherige