Gesamt
Sound
Verarbeitung

Schneidig und satt

Grundsätzlich muss sich jeder erst einmal klarmachen, wieviel er bereit ist für einen Satz Saiten hin zu blättern. Schließlich ist er schnell verschlissen. Der Thomann-Preis liegt doch ein gutes Stück unterhalb der UVP, ist aber trotzdem etwa doppelt so hoch wie der für einen Standard EXL Satz.

Ich habe die NYXL mit passiven und aktiven Humbuckern getestet. Bei beiden Systemen fällt auf, dass die Saiten E, A, D, in den Höhen mehr Biss und Definition, in den Bässen mehr Druck liefern, als die EXL 116 Saiten, welche ist sonst spiele. Allerdings ist der Unterschied nicht gewaltig, sondern eher mäßig. Die passiven PUs liefern damit aber eine stärkere Dynamik, was mich sehr positiv überrascht hat. Bei den Saiten G, H, E, konnte ich keinen Leistungsanstieg erkennen.

Wie bei allen Saiten, werden auch die NYXL nach ein paar Tagen Einsatz stumpfer und verlieren ihren Vorteil. Wenn auch etwas später als die EXL.

Mir ist, trotz übermäßigem Bending und Tremolo-Einsatz, keine Saite gerissen. Passiert mir aber grundsätzlich selten.

Dauerhaft werde ich mich wohl nur bei Gitarren mit passiven Tonabnehmern für die NYXL entscheiden.