Gesamt
Sound
Verarbeitung

Voller transparenter Sound mit schönem Druck

Ich habe den Mega Drive in meiner japanischen Jazzmaster am Steg verbaut, da mir der TB4 einfach "zu flach" klang und der Single Coil sowieso. Vorne tut ein Antiquity II seine Dienste. Kombinationen mit den beiden Coils (Split) sind möglich, ich habe ihn in der Mittelposition mit dem Antiquity in Serie geschaltet. Der Humbucker hat richtig Power! Bässe, Höhen und Mitten sind alle da! Spiele Clean bis Rock auch in höheren Gainstufen, aber kein Metal. Er ist etwas lauter als mein Antiquity aber nicht wesentlich und ich finde, dass es am Steg etwas mehr scheppern muss, um im Refrain oder für Soli eine Steigerung zu haben. Meine Serienschaltung bluest ohne Ende, sicherlich können andere Kombis auch interessant sein. Wierum er nun gehört, weiss ich nicht, im Internet finden sich Varianten in beide Richtungen. Habe mich einfach an Farin Urlaub gehalten, der hat ihn laut Bildern mit dem Rail nach innen verbaut und so klingt er auch bei mir geil. Kleines Mako: Trotz F-Spacing bei mir etwas zu eng, die E und E' Saite wird nicht ganz erfasst, trotzdem ändere ich nix, weil ich noch nie so gerockt hab am Steg. Clean auch gut. Nix matscht. Keine Wünsche offen