Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung

Engl Z-12 Midi-Leiste

Das Z-12 macht nach dem Auspacken einen sehr, wirklich sehr robusten Eindruck. Die Taster funktionieren einwandfrei undohne hörbare Latenz. Auch die Phantomspeisung über den Verstärker funktioniert auf Anhieb und ist sehr praktisch.

Es ist zwar die Möglichkeit gegeben es mit einem Netzteil zu betreiben, jedoch finde ich die Idee der Entwickler die Phantomspeisung ab Werk zu ermöglichen super. Bei anderen Midi-Leisten (zum Beispiel das FCB 1010 aus dem Hause Behringer) funktioniert dies ja nicht auf Anhieb.

Das Z-12 hat insgesamt 12 Taster, 2 davon zur Bankauswahl. Das einzige Manko am Pedal finde ich die Kennzeichnung der Taster, denn die Zahlen 1-10 sieht man bei normaler Bühnenbeleuchtung nicht mehr. Aber da kann man sich (hab ich mir) mit Neonband helfen (geholfen).

Mit seinen 50 cm Breite und gut 15 cm Tiefe macht es (wie anfangs beim Auspacken) einen großen, robusten und vor allem (trotz Größe) roadtauglichen Eindruck.

Für meine Zwecke war es genau die richtige Entscheidung das Z-12 zu kaufen.

Vorherige