Epiphone Slash AFD LP Performance Pack

289 € Inkl. MwSt. und Versandkosten
Sofort lieferbar

Produktdetails

E-Gitarren Set

  • bestehend aus Gitarre Epiphone AFD Special-II und Slash Snakepit-15 Gitarrenverstärker
  • inkl. Gigbag mit Snakepit-Logo, Gurt, Kabel und Slash Signature Dunlop Tortex Plektren

Gitarre:

  • Mahagonikorpus
  • AAA Riegelahorndecke
  • Tulpenbaum Griffbrett
  • Mensur: 628 mm
  • Tonabnehmer: 2 Ceramic Plus Humbucker
  • "Shadow E-Tuner"-Stimmgerät im Rahmen des Stegtonabnehmers
  • Tune-O-Matic Steg
  • Stopbar Tailpiece
  • Hardware: Chrom
  • Farbe: Amber

Verstärker:

  • 2 Kanäle
  • Overdrive/Clean-Schalter
  • Leistung: 15 W
  • 3-Band EQ
  • Aux Eingang
  • Kopfhörerausgang
912
Thomann Verkaufsrang

Dr. Hudson und Mr. Slash

Saul Hudson ist eigentlich ein ziemlich normaler Mensch, der vielleicht etwas wild aussieht mit seiner Haarpracht; aber wenn er sich seine Gitarre umhängt, wird er zu Slash. Slash mit dem unerreichten Ton und der unerreichten Coolness. Slash, der mit der immer gleichen Gibson Les Paul auftritt. Für Fans und Nacheiferer bietet die Gibson-Tochter Epiphone das Komplettset „Slash AFD Les Paul Performance Pack“, bestehend aus der Les Paul AFD Special-II, dem Slash-Snakepit-15-Verstärker sowie Zubehör wie Gigbag, Gurt, Kabel und Picks an. Fast alles dabei also - nur für die Coolness müsst ihr selbst sorgen.

Amtliche Optik

Die Epiphone Les Paul AFD Special-II ist eine leichte, aber komplett ausgestattete Gitarre, die in Sound und Erscheinung eng an Slashs Instrument angelehnt ist, das er unter anderem während der „Appetite for Destruction“-Zeit spielt. Der Korpus mit seiner flachen Oberseite und der Hals bestehen aus der Holzart Okoume, die Mensur beträgt 24.75“, also 62,8 cm. Zwei Tonabnehmer vom Humbucker-Typ sorgen für den typischen Sound. Eine spezielle Besonderheit ist das eingebaute Stimmgerät von Shadow; es ist im Rahmen des Stegtonabnehmers installiert. Ebenfalls im Paket ist der Epiphone-Slash-„Snakepit“-Verstärker in einer schicken Retro-Optik. Er bietet eine Leistung von 15 Watt, die er an einen 8“-Lautsprecher abgibt. Damit kann er schon ordentlich Lärm machen. Ein eigener „Overdrive“-Schaltkreis erlaubt es zudem, die bekannten, singenden Slash-Sounds zu kreieren.

Amtliche Sounds

Slash und immer wieder Slash - es ist klar, an wen sich dieses Angebot richtet. Aber auch Nicht-Slasher sollten diesem Paket mehr als nur einen kurzen Blick gönnen. Immerhin haben wir es hier mit einem vollständigen Einsteigerbesteck zu tun, das sich mitnichten nur für Songs von Guns N’ Roses verwenden lässt. Vielmehr bietet speziell die auf der Epiphone Les Paul Special II basierende Gitarre ein paar einzigartige Features, beispielsweise das leckeren „Appetite Amber“-Finish oder das im Pickuprahmen integrierten Stimmgerät. Mit ihren kraftvollen Humbuckern tönt sie zudem rockiger als die üblichen Single-Coil-Gitarren, die man in ähnlichen Sets findet. Wer es also etwas härter mag, kann bedenkenlos zugreifen - Slash hin oder her.

Über Epiphone

Man kennt Epiphone heute ausschließlich als den asiatischen Budget-Ableger von Gibson. Dabei waren beide Firmen einst unabhängig, ebenbürtig und zudem erbitterte Rivalen. Die Wurzeln von Epiphone reichen zurück bis in die 1870er Jahre und zu Anastasios Stathopoulo, einem Instrumentenbauer griechischer Herkunft, der zusammen mit seinem Sohn Epaminondas (kurz „Epi“) 1903 nach Amerika auswandert. Der ändert nach der Übernahme des Familienbetriebs 1928 den Namen in „Epiphone Banjo Company“. In diesem Jahr beginnt Epiphone, auch Gitarren herzustellen. Diese sollen schnell zur Stütze des Umsatzes werden. 1957 wird Epiphone von der Firma C.M.I., zu der auch Gibson gehört, aufgekauft, aber bis 1970 als eigenständige Marke weitergeführt, bevor die Herstellung nach Asien ausgelagert wird. Bekannte Modelle von Epiphone sind beispielsweise die Casino, die von den Beatles gespielt wird, sowie die Sheraton, die das Instrument der Wahl von John Lee Hooker ist.

Nicht nur für Slash-Fans

Dieses Paket heißt zwar „Slash Performance Pack“, aber man muss kein Slash-Fan sein, wenn man hiermit seine ersten Schritte in Sachen Rockgitarre unternehmen möchte. Alle Sounds, die üblicherweise mit Les Pauls dargestellt werden, stecken auch in der Epiphone Les Paul AFD Special-II drin. Und mit dem Epiphone-Slash-„Snakepit“-Verstärker kann man das Ganze bereits bis auf Familienfrieden-schädigende Pegel verstärken. Ist man freilich zudem ein Slash-Fan, liefert das Performance-Pack die notwendigen optischen Zutaten inklusive der Logos mit, damit man virtuell auf die Bühnen der Welt steigen kann. Aber erst eine Lockenperücke, eine Sonnenbrille und natürlich ein Zylinderhut würden den Eindruck perfekt machen. Also: Use your Illusion!

69 Bewertungen

Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

 

Ihr Ansprechpartner: Gitarren und Bässe

Besucher dieses Produktes haben folgendes bei uns gekauft

Verwandte Produkte