Gesamt
Sound
Verarbeitung

Absolut zu empfehlen!

Ich benutze Ernie Ball Beefy Slinky (0.11 ? 0.54) Saiten seit Jahren hauptsächlich für Standard-D und Drop-C Tunings auf Gitarren mit 628 mm und 635 mm Mensur-Längen.

Haptik:

Die Saiten fühlen sich auch nach einer Vielzahl von Spielstunden glatt und geschmeidig an. Mir erscheint der Saitendruck der Beefy Slinkys minimal fester als der Saitendruck einer mit 10er-Saiten bespannten Gitarre in Standard-E-Stimmung. Der Saitendruck ist also fest ? aber nicht zu fest. Die Saiten lassen sich für mich noch problemlos benden ? das ist mir, neben der Saitenspannung, besonders wichtig.

Verarbeitung & Haltbarkeit:

Visuell behalten die Saiten über einige Wochen intensiver Spielzeit ihren Glanz. Da mir bisher noch keine einzige Beefy Slinky Saite gerissen ist, empfinde ich die Haltbarkeit absolut top. Darüber hinaus kann ich anführen, dass die Saiten trotz großen Bendigs über längere Zeit stimmstabil bleiben, also nicht schnell ermüden und schlaffer werden ? für mich ein Indiz für Qualität!

Sound:

In meinen Ohren klingen Ernie Ball Saiten grundsätzlich sehr klar und satt ? perfekt um sich im Bandmix durchsetzen zu können. Das frische Klangbild bleibt auch ein paar Wochen bestehen, nimmt aber mit fortschreitender (Spiel-)-Zeit ab. Richtig stumpf und flach klangen sie bei mir allerdings auch nach Monaten nicht. In den allermeisten Fällen wechsele ich die Saiten nach c.a. 3 Wochen.

Fazit:

Ich habe im Laufe der Zeit viele Saiten von verschiedenen Herstellern getestet und empfand bezüglich der Haltbarkeit und der Haptik auch andere Saiten wirklich gut. Ich präferiere für meinen persönlichen Bedarf aber gerade den durchdringenden, klaren und brillanten Klang der Ernie Ball Saiten. Ein wichtiger Aspekt für mich ist zudem, dass ich bisher noch nie von den Beefy Slinkys im live Einsatz (oder sonst irgendwo) negativ überrascht wurde. Ich kann diesen Saiten vertrauen und möchte sie gerne weiterempfehlen!