Fender Mustang I V.2

116 € inkl. MwSt. · Lieferung versandkostenfrei
Sofort lieferbar

Produktdetails

E-Gitarren-Combo

  • 1 Kanal mit 24 Presets
  • Leistung: 20 Watt
  • Bestückung: 1x 8" Special Fender Design Speaker
  • Impedanz: 8 Ohm
  • Regler für Gain, Volume, Treble, Bass, Master, Preset-Auswahl, Modulation und Delay/Reverb
  • Save-, Exit- und Tap Tempo-Button
  • USB
  • eingebautes Stimmgerät
  • Aux-Input
  • Kopfhörer-Anschluss (gleichzeitig Speaker Emulated Line Out)
  • Speaker Emulated USB-Ausgang
  • Maße (H x B x T): 36,83 x 40 x 19,3 cm
  • Gewicht: 7,7 kg
  • passende Fußschalter: Art. 253297 oder Art. 260691 (beide nicht im Lieferumfang enthalten)

12 Modulation-Effekte:

  • Chorus
  • Flanger
  • Tremolo
  • Vibratone
  • Octaver
  • Phaser
  • Step Filter

12 Delay/Reverb-Effekte:

  • Tape Delay
  • Big Fuzz, Green Screamer & Intelligent Pitch Shifting
  • Stereo/Mono Delay
  • Room / Plate / Hall Reverb
31
Thomann Verkaufsrang

Kleines Wildpferd - nicht nur vom Namen her

Der Mustang I V.2 ist ein neuer Übungsverstärker im Einsteigersegment aus dem Traditionshaus Fender. Im Herzen ist der Mustang I eine Modeling-Combo mit 20 Watt und einigen Effekten im Programm. Das Gerät verfügt über einen AUX-Input für Begleitmusik beim Üben sowie einen Kopfhörerausgang, um die Nachbarn zu schonen. Die Oberfläche ist komplett digitalisiert, sodass alle Settings als Preset gespeichert und bei Bedarf wieder abgerufen werden können. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, zwischen eingestellten Lieblingssounds per Fußschalter zu switchen.

In die Tiefe

Die Presets des Mustang I V.2 orientieren sich vor allem an den legendären Röhren-Amp-Sounds aus Fenders Vergangenheit und Gegenwart. So finden sich dort etwa die Soundeinstellungen ’57 Deluxe, ’59 Bassman und ’65 Twin Reverb. Aber auch Klassiker anderer Hersteller sind zu finden. So deuten “British 60s” und “British 80s” auf Sound hin, die an All-Star-Amps aus britischer Fertigung angelehnt sind. Für Anhänger härterer Gangarten gibt es den “Metal 2000”-Modus. Der Verstärker verfügt über eine zweibändige Klangregelung aus Bass und Treble sowie Gain-, Volume- und Masterregler. Alle diese Einstellungen können in den 24 Presets abgespeichert werden.

Beeindruckende Klangvielfalt

Der Fender Mustang I V.2 richtet sich an technikaffine Anfänger sowie an Fortgeschrittene, die einen vernünftigen Combo-Amp zum Üben zu Hause oder für erste Schritte im Proberaum suchen. Für den Anfang sind 20 Watt absolut ausreichend, und die Klangvielfalt, die der Mustang I V.2 in Verbindung mit einem Computer erreichen kann, ist wirklich beeindruckend. Speziell, wenn man im Hinterkopf behält, dass dieser Verstärker nur knapp mehr als 100 Euro kostet. Obwohl der Mustang ein Einkanaler ist, gibt es einen Anschluss für einen Fußschalter, die zwei Presets können somit nahtlos per Fuß umgeschaltet werden, wodurch im Prinzip die Funktionalität eines Zweikanalers erreicht wird.

Über Fender

Fender ist ohne Zweifel einer der legendärsten Hersteller von Gitarren und Verstärkern. Gegründet wurde die Firma 1946 durch Namensgeber Leo Fender († 1991), der der Musikerwelt mit seinen innovativen Ideen zu etlichen neuen Impulsen verhalf. Seine Entwürfe wie Tele- und Stratocaster, Jazz- und Precision-Bass sind nicht nur Klassiker, sondern bis heute stilprägend unter Musikern verschiedener Genres. Auch die Verstärkermodelle Bassman, Twin, Deluxe oder Princeton genießen einen ausgezeichneten und zeitlosen Ruf. Das Unternehmen pflegt aber nicht nur seine eigenen Legenden, sondern entwirft unermüdlich innovative Produkte, die die Marke Fender auch im heutigen Umfeld zu einem Motor der Musikindustrie machen.

Tausendsassa dank Klang- und Effektvielfalt

Ob lautloses Üben bei Nacht oder kreischendes Solo im Proberaum - für seinen Preis macht der Mustang I V.2 überall eine gute Figur. Auch der Rücken freut sich, denn der Mustang wiegt trotz seines Acht-Zoll-Fender-Lautsprechers nur knapp über 7 Kilogramm. Die Klang- und Effektvielfalt ist groß und macht den Fender Mustang I V.2 zu einem echten Tausendsassa. Obwohl es viel Konkurrenz gibt, muss man sagen: Wer in dieser Preisklasse zum Fender Mustang I V.2 greift, macht garantiert keinen Fehler.

Ihr Ansprechpartner: Gitarren und Bässe

Besucher dieses Produktes haben folgendes bei uns gekauft

Verwandte Produkte