Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Verstärker

Ich bae mir das Teil wegen den eingebauten effekten geholt, wollte aber nicht so viel Geld dafuer ausgeben. Man weiss ja nicht, ob der Nachbwuchs bei der Stange bleibt ... ;)

Soweit tut der Mustang was er soll, Junior ist zufrieden.

Die Effekte sind ganz OK fuer das Geld. es gibt 8 Presets, die via USB ueber eine Software von Fender angepasst werden koennen.

in 16 weiteren Plaetze kann man eigene Presets speichern.

Dabei kann man die 8 default Presets + 12 Modultions + 12 Delay/reverb Effekte + TREB + BASS frei kombinieren.

Ein Fussschalter kann 2 vordefinierte Effekte bedienen. Aeh, ja clean geht auch ;)

Der Klang ist recht gut, aber mal ehrlich, was will man fuer 125 EUR ( Oktober 2017) erwarten.

Beim IIer gibt es etwas mehr Moeglichkeiten und einige Verstaerkersimulationen dazu.