Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Furch mit Furche

Furch hatte sich lange Martin Guitars als Vorbild genommen, ist preislich inzwischen im gleichen Segment angekommen und entwickelt zunehmend ein eigenes Profil. Auf der Strecke geblieben ist gegenüber den Nachfahren deutscher Gründlichkeit allerdings die Fertigungsqualität. So wurde die Verbindung zwischen Korpus und Hals auf der rechten Seite schlampig ausgeführt, da ist ein unschöner Spalt. Dass es theoretisch besser geht, zeigt die linke Seite, denn dort ist keiner. Thomann informierte mich auf Nachfrage, dass dieser Mangel, auch wenn das bei einem Anschaffungspreis von 2000 Euro sehr bedauerlich sei, bei diesem Modell leider normal sei: "Ein Austausch würde daher voraussichtlich keine Besserung bringen."

Mind the gap? Das muss jeder selbst entscheiden, den trotz Furche klingt die Furch richtig gut.

Vorherige