Gesamt
Verarbeitung

Rollerbridge für's Bigsby

Ich habe diese Rollerbridge als Tunomatic-Ersatz auf einer Epiphone 56'er Gold Top verbaut, da ich eben diese mit einem B-7 Bigsby versehen hatte. Das war aufgrund des steilen Saitenwinkels auch zwingend erforderlich. Qualitativ ist die Bridge gut verarbeitet, allerdings hat sie zwei entscheidende Nachteile:

1.) Sie raubt Sustain! Da die Saitenauflage nicht mehr punktuell sondern großflächiger wird, klaut sie Saitendruck und überträgt weniger Schwingungen auf den Korpus. Der Sound wird etwas unpräziser und schwammiger.

2.) Sind keine Saiten auf der Gitarre (beim Saitenwechsel oder bei gerissener Saite), liegen die winzigen Rollen lose in der Führung. Hat man die Gitarre vor dem Bauch, fallen sie einfach raus! Soll heißen, bei einer gerissenen Saite auf der dunklen Bühne verabschiedet sich die Rolle auf Nimmer Wiedersehen!

Vorherige