Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Ein Männertraum wird wahr... !

So ein Instrument zu besitzen ist schon etwas besonderes. Natürlich ist es wie alles im Leben Geschmacksache, jedoch trifft diese Gretsch es für meinen Geschmack auf den Punkt: Wunderschöne Kopfplatte, Sperzel Mechaniken, 50' s Tremoloarm, die wunderschönen Griffbrettinlays, das "G-Brand" die herrliche Western maple Stain Lackierung die je nach Lichteinfall einen immer wieder in den Bann ziehen kann, wunderschöne Cremefarbige Bindings...und natürlich die fantastischen TV-Jones PU'S. Ich habe noch eine 6120TM aus 1994 und dazwischen sind Welten - d. h. nicht das eine besser ist als die andere, jedoch habe ich wirklich 2 Unterschiedliche Instrumente, die nur auf den ersten Blick gleich zu sein scheinen. Der Body ist einen Hauch dicker, die Gesamtgröße jedoch wunderbar handlich. Ein echtes Playergefühl macht sich breit. Das Pickguard in transparent ist nach meinem Empfinden nicht so wertig, tausche ich eben aus oder man lackiert es rückseitig nach Geschmack.

Das einzige Problem, bevor ich diese wirklich tolle Gitarre über den grünen Klee lobe, ist die Brücke: Die Intonation lässt sich zwar prima einstellen, jedoch bleibt die Saitenlage trotz Halseinstellung hoch, oder man die störenden "Buzzer". Beides bei dieser Preisklasse nicht einzusehen. Ich habe eine Gretsch Rockin Bar Bridge aufgesetzt (passende Löcher für die Pins beachten!) - und habe ein unbeschreibliches tolles Spielgefühl erhalten...! Stimmstabil, variantenreich im Sound - von jazzig, über bluesig...vom Country Twang bis zum "Brett"...und natürlich echte 50's Rockabilly Sounds...ein Traum!

Alles in allem: Es ist ein unbeschreiblich schönes Instrument welches die Fotos gar nicht richtig darstellen können, es umgibt den Spieler mit einem Gefühl der Wertigkeit was ich bei kaum einer anderen Gitarre erlebt habe, die "Ausrüstungsgegenstände" sind der teureren Brian Setzer Hot Rod Seie gleichzusetzten...Nahezu makellose Verarbeitung, atemberaubend! Es ist eine Wertanlage, eine Liebe, eine Gretsch...!!

NACHTRAG 2012:

Mittlerweile habe ich die Gretsch längere im Gebrauch und muss feststellen das die so hoch bewerteten TV Jones PU's den Gretsch Filtertron nicht das Wasser reichen können. Die TV'S klangen im Vergleich drucklos und dünn. Nur bei extremer Lautstärke richtig gut. Irgendwas fehlte immer....Ich habe daher Filtertrons montiert und muss sagen: Jetzt klingt sie fett, glockig, klar und definiert mit der richtigen Prise "Bumms" wie sich das für eine Gitarre dieser Größenordnung gehört! Desweiteren habe ich die Brücke durch eine Rollerbridge ersetzt. Nun ist es eine perfekte Kombi mit hervorragender Bespielbarkeit und einem sagenhaftem Sound - DEM Gretsch Sound!

Vorherige