Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Wäre da nicht der Klang ...

... wäre sie perfekt. Ein ganz neues Produkt, keine Erfahrungsberichte, keine Bewertungen. Ich bin das Risiko dennoch eingegangen, weil ich eine kostengünstige Gitarre "für jeden Tag" brauchte und meine guten Gitarren nicht so sehr beanspruchen wollte. Ich bin insgesamt nicht unzufrieden, auch wenn der Klang ohne Verstärkung eher enttäuscht.

Die Verarbeitung ist gut, nichts hochtrabendes, aber solide. Den einen kleineren Lackierfehler (da war offensichtlich jemand mit Nitrolappen an die Decke gekommen) ist angesichts des Preises zu verzeihen und sicherlich ein Einzelfall. Die Farbe ist sicherlich nicht jedermanns Sache, sie wirkt etwas düster. Da könnte HB vielleicht noch etwas tun. Die Mechaniken sind gut, liegen gut in der Hand (bzw. Fingern) gehen leicht, ohne sich unfreiwillig zu verstellen und erinnern an Grover-Mechaniken (auch von der Größe). Der Lippstick-Pickup passt optisch gut zu der Gitarre. Die Holzbrücke ist gut verarbeitet und lässt eine gute Saitenführung zu.

Der Saitenabstand ist gut, nicht zu niedrig, aber man hat auch keine zu langen Weg, braucht nicht viel Kraft.

Der Hals ist perfekt. Schlank, C-shape, irgendwo zwischen Fender und PRS. Insgesamt beste Bespielbarkeit bis hinauf in den 21. Bund. Finger-Picking, aber auch schnelle Läufe machen damit Spaß. die Gitarre spielt sich eher wie eine elektrische, als eine akustische Gitarre.

Gleichfalls positiv zu erwähnen ist das Tonabnehmer-System: Neben dem Lippstick Pickup hat die Gitarre auch ein Piezo-System. Ein Überblend-Regler lässt es zu, entweder nur das Piezo-System oder den Lippstick ertönen zu lassen und alle Varianten/Mischungen dazwischen. Der 3-Band EQ ist ordentlich und lässt eine gute Einstellung zu. Das integrierte Stimmgerät ist einfach, erfüllt aber seinen Zweck; der Ton wird relativ schnell erkannt.

Das Gewicht ist angenehm und entspricht in etwa einer akustischen Gitarre in gleicher Größe. Das Gewicht ist gut verteilt, weder Kopf- noch Bauchlastigkeit konnte ich feststellen.

Ja, leider ist der unverstärkte Klang eher enttäuschend. Klar, dass bei einer so schmalen Gitarre nicht der Klang einer akustischen Gitarre mit vollem Korpus zu erwarten ist. Leider klingt die Gitarre aber so, als sei sie nicht aus Holz, sondern eher aus einem Hartkunststoff. Ich habe mich bisher nicht vollständig daran gewöhnt, aber insbesondere wenn man die Gitarre nur so neben dem Schreibtisch steht hat, um schnell ein paar Griffe auszuprobieren oder ein paar Läufe zu trainieren, ist er vertretbar. Der Klang bleibt leider deutlich hinter anderen Produkten von HB, auch in dieser Preisklasse, zurück.

Verstärkt geht es. Da kommt dann ein ganz guter Akustik-Klang über die Boxen und man kann mit dem EQ und dem Überblendregler ein paar gute Sounds einstellen, die insgesamt dann zufriedenstellend sind.

Insgesamt eine Gitarre, die in dieser Preisklasse viel "Licht", aber auch etwas "Schatten" hat. Für einen rein "unplugged" Einsatz eher nicht geeignet, verstärkt lässt sie sich aber gut anhören.

Vorherige