Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Niedlicher Amp, den man am Gürtel anclippen kann

Ich habe mir diesen niedlichen Verstärker geholt, um darüber eine Autoharp zu spielen und diese ein wenig lauter zu machen, diesen Zweck erfüllt der Verstärker, allerdings neigt er dazu, so den Bereich um die 400 bis 800 Hz etwas überzubetonen. Aber ich habe einen kleinen Gitarren-Equalizer, den ich vorschalten kann und der dann in die Jackentasche kommt und der diese Sache behebt.

Der Kopfhörerausgang ist wählerisch, wenn man keinen Stereo-Klinkenstecker reinsteckt, sondern einen in Mono, kommt nichts raus. Wenn man den Amp als Vorverstärker nutzen will, braucht man ein passendes Kabel.

Mit Netzbetrieb machte ich schlechte Erfahrungen, das benötigte Netzteil erzeugt zusammen mit meiner Autoharp ein Summen, ein Akkuamp für E-Gitarre ist schon bestellt.