Gesamt
Sound
Verarbeitung

Überraschend gut

Ich habe meinen Gitarrenfuhrpark um ein paar Modelle erweitert, z.T. günstige Modelle für verschiedene Räume, andere Tunings etc.

Um für die Neubesaitung keinen Kredit aufnehmen zu müssen, habe ich mal die HB Valuestrings probiert.

Mein eindruck war, dass sie sich im Vergleich zu den D'Addarios, die ich normal (bzw. auf den Hauptgitarren nach wie vor) nutze, etwas länger brauchen, bis sie sich richtig gedehnt haben. Ich würde die HB-Saiten also keinenfalls direkt vor einem Gig aufziehen, sondern auf jeden Fall 2-3 Tage vorher. Daher gibts bei "Verarbeitung" 4 von 5 Punkten.

Das allerdings ist auch schon die einzige Einschränkung.

Sie fühlen sich beim Spielen gut an, lassen sich benden, und klanglich ist auch alles im grünen Bereich.

Da ich keinen AB-Vergleich auf einer mir lange bekannten Gitarre durchgeführt habe, kann ich nicht sagen, ob sie wirklich den Markenprodukten komplett ebenbürtig sind. Um keinem euphorischen Hype Vorschub zu leisten, habe ich daher mal auch hier einen Punkt offen gelassen.

Insgesamt kann man diese Saiten (zumindest jene aus der Charge, die ich gekauft habe, möglicherweise ist die Serienstreuung auch höher als bei teureren Produkten) bedenkenlos nutzen, wenn man aufs Geld schauen muss. Ob man dabei letztendlich auf die letzten 2-3% im Sound verzichtet, weiß ich nicht. Aber ich weiß, dass eine Gitarre mit diesen Saiten gut klingen kann.

In der Gesamtbewertung kommt das P/L-Verhältnis mit rein, und da ist dann mMn die volle Punktzahl vollauf gerechtfertigt.