Gesamt
Verarbeitung

Benutze nur noch diese Stecker fürs Pedalboard

Ich muss meine Bewertung leider überarbeiten:

Erst nach einiger Zeit habe ich gravierende Mängel festgestellt. Ich habe diese Stecker jetzt schon häufiger bestellt und war zunächst immer zufrieden und benutzte nur noch diese fürs Pedalboard, da sie gerade bei meiner engen Anordnung der Pedale für die nötigen Millimeter Platz sorgten. Dies ist allerdings auch der einzige Vorteil.

Das Löten/die Montage am Kabel war schon immer etwas frickelig, machte mir aber zugunsten des Platzgewinns nicht allzu viel aus.

Irgendwann fiel mir fehlender Druck im Direktvergleich mit und ohne Effektboard auf. Ich schob es zunächst auf die üblichen Verdächtigen (lange Kabelwege, zu viele Effekte, kein True Bypass usw.), doch bei weiteren Nachforschungen wurde klar, dass es an den Steckern liegen muss. Mit anderen selbstgelöteten Kabeln war kein bzw. nicht so ein auffälliger Druckverlust zu verzeichnen.

Als ich die Stecker näher untersuchte fiel mir bei Messungen auch ein Widerstand auf und dass die Lötverbindungen sehr labil waren, was nicht zuletzt an den winzigen Löchern in den Lötösen lag.

Die günstigen Winkelstecker von thomann sind da die bessere - wenn auch nicht ganz so platzsparende - Alternative.

Ich habe jedenfalls mein komplettes Effektboard nun damit ausgestattet und keine Probleme.

Von den HiCon-Flundersteckern lasse ich in Zukunft die Finger.