HoTone Loudster Portable Power Amp

139 € inkl. MwSt. · Lieferung versandkostenfrei
Zustellung voraussichtlich zwischen Samstag, 23.01. und Montag, 25.01.
Sofort lieferbar

Produktdetails

Kompakter Bodenverstärker für Gitarristen

  • entwickelt für Pedale und Amp-Modeller
  • kompaktes Format
  • Ausgangsleistung: 75 W
  • Regler: Volume
  • robustes Aluminiumgehäuse
  • True Bypass
  • kompatibel mit Boxen mit Impedanzen von 4 - 16 Ohm
  • Stromaufnahme: 4500 mA
  • Stromversorgung über 18 - 20 V DC-Netzteil, Pluspol innen
  • Abmessungen (B x T x H): 190 x 120 x 60 mm
  • Gewicht: 590 g
  • inkl. Netzteil

Hinweis: kein Batteriebetrieb möglich.

Anschlüsse:

  • Eingang: 6,3 mm Klinke
  • Speaker Ausgang: 6,3 mm Klinke
  • Netzadapter Anschluss: Hohlstecker Buchse 5,5 x 2,1 mm, Minuspol Innen
17643
Thomann Verkaufsrang

Simpel, preiswert, laut

Diese Eigenschaften vereint der Loudster von HoTone. Es handelt sich um eine 75-Watt-Class-D-Endstufe im handlichen und kompakten Pedalformat. Sie ist perfekt für Gitarristen, die aufs Schleppen von schweren Topteilen getrost verzichten können. Der Loudster kann etwa dann zum Einsatz kommen, wenn man mit ihm auf dem Pedalboard, z. B. zusammen mit einem Zerrpedal (als Preamp), einen Amp zusammenstellen möchte. Der Loudster ist zudem simpel aufgebaut: ein Regler für Lautstärke, Speaker-Out und Input - alles vereint in einem robusten, schwarzen Gehäuse. Für ausreichend Dampf auf der Bühne und im Proberaum lassen sich mit dem Loudster auch digitale Preamps wie solche von Multieffektgeräten und Modelern über eine Gitarrenbox betreiben.

One-Knob-Purist

Der Loudster basiert auf Transistortechnik und bietet als Class-D-Endstufe mit 75 Watt genug Leistung für den Proberaum und die Bühne. Das Design ist in einem edlen Schwarz gehalten. Vor Schäden wird das ohnehin schon robuste Gehäuse durch zwei Bügel an beiden Seiten noch einmal extra geschützt. Auch ein versehentliches Verstellen des Lautstärkereglers wird auf diese Weise verhindert. Übrigens ist dieser Regler auch der einzige, den das Pedal benötigt - schließlich geht es hierbei auch nur um die Lautstärke. Rückseitig befinden sich die Klinkenanschlüsse für den Input und den Speaker-Out für eine Gitarrenbox mit 4 bis 16 Ohm Impedanz. Hinzu kommt ein On/Off-Switch, der dafür sorgt, dass vor der Verwendung nicht immer erst der Lautstärkeregler heruntergedreht werden muss, damit Störgeräusche vermieden werden. Betrieben wird das Pedal mit dem mitgelieferten Netzteil bei 18 bis 20 Volt DC und 4,5 Ampere Verbrauch.

Mein lautes Pedalboard

Gitarristen, die nicht zu jedem Gig oder jeder Probe ein ganzes Topteil mitschleppen wollen und sowieso lieber den ganzen Sound über das Pedalboard oder ein Multi-Effekt-Gerät erzeugen, aber dennoch nicht auf eine Gitarrenbox verzichten mögen, können mit dem Loudster sehr glücklich werden. Wer schon immer mal sein „Amp in the Box“-Zerrpedal als Preamp unverfälscht über eine Gitarrenbox hören wollte, kann dies mit dem Loudster getrost tun. Zerrpedale reagieren auf diese Weise oft ganz anders als vor dem cleanen Gitarrenverstärker. Transitor-Endstufen wie der Loudster färben im Vergleich zu Röhrenendstufen außerdem den Klang bei einer höheren Lautstärke nicht. Auch Modeler-Begeisterte kommen auf ihre Kosten, denn sie können die internen digitalen Preamps von zu Hause aus mit einer Gitarrenbox austesten. Gemessen an der Leistung ist der Loudster übrigens enorm preiswert. Er kann also auch prima als reine Backup-Endstufe hinzugekauft werden.

Über HoTone Audio

HoTone Audio ist ein Unternehmen aus dem chinesischen Huan, das 2012 vom Gitarristen Guo Runbo gegründet wurde. HoTone Audio ist bekannt für kleine Effektpedale und Nanoverstärker für Gitarristen und Bassisten. Das Team dahinter steht für eine professionelle Expertise und auf technische Innovation ausgelegt. Die Produkte greifen deshalb vermehrt auf digitale Technologien wie DSP-Systeme, Modeling und USB-Verbindungen zurück, sind aber gleichzeitig erschwinglich und praktikabel, wodurch alle Musiker davon Gebrauch machen können.

Kein Topteil mehr nötig

Topteile sind schwer und groß, der Loudster nicht. Mit Maßen von 190 x 120 x 60 Millimetern und einem Gewicht von 590 Gramm ist der Loudster nicht nur platzsparend, sondern auch sehr portabel und passt wohl in jede Tasche und auf jedes Board. Wer nun beim Gig über eine gestellte Gitarrenbox spielt, muss sogar noch weniger mitnehmen. Mit der eigenen Box darf aber natürlich auch gespielt werden. Der Loudster funktioniert hervorragend mit verschiedenen Preamp- bzw. Zerrpedalen sowie mit Modelern wie etwa Kemper, Helix und Co. Ein Topteil kann aber dennoch eingesetzt werden, sollte man beispielsweise nur den Preamp nutzen wollen oder sollte darin ein FX-Loop vorhanden ist. Dabei wird einfach der Send des FX-Loops mit dem Loudster verbunden. Dies kann vor allem dann praktisch sein, wenn der Loudster als Backup verwendet wird, z. B. wenn die Endstufe des Röhrenverstärkers den Geist aufgibt.

Ihr Ansprechpartner: Gitarren und Bässe

Besucher dieses Produktes haben folgendes bei uns gekauft