Klark Teknik 76-KT

218 € inkl. MwSt. · Lieferung versandkostenfrei B-Stock ab 199 € verfügbar
Sofort lieferbar

Produktdetails

Transistoren-Kompressor / Limiter

  • mit Class-A line Level Verstärker und MIDAS-Übertragern
  • vollständig diskreter Signalweg
  • Auswählen der Ratio per Druckschalter: 4:1, 8:1, 12:1, 20:1
  • extrem schnelles Attack von 20 bis 800 Mikrosekunden
  • einstellbares Release von 80 bis 700 Millisekunden
  • VU-Meter im Vintage-Style
  • trafosymmetrierte Ein- und Ausgänge mit Neutrik XLR-Buchsen
  • eingebautes Universal-Schaltnetzteil 100-240 V / 50-60 Hz
  • Format: 19" / 2 HE
  • Gehäusetiefe: 130 mm
  • Gewicht: 2,8 kg

Hommage zum Kampfpreis

Der Klark Teknik 76-KT ist angelehnt an den legendären Hardware-Kompressor/-Limiter Urei 1176. Das Original stammt in seiner Urform bereits aus dem Jahre 1967 und war er der erste Kompressor auf Transistorbasis. Gerade die Revisionen D und E erfreuen sich großer Beliebtheit, da sie im Gegensatz zu ihren Vorgängern über rauschärmere Schaltungen und noch über Class-A-Verstärker verfügen. Beim Nachbau orientiert sich Klark Teknik an diesen beiden Modellen, vereint deren Vorzüge mit moderneren Bauteilen (unter anderem von Midas) und dürfte so für preisbewusste Produzenten interessant sein, die weg von den zahlreichen Softwareemulationen wollen.

Attack und Release

Der Attackregler des 76-KT stellt die Zeit ein, die der Kompressor benötigt, um auf Audiosignale zu reagieren, die den Schwellenwert überschreiten. Die Reaktionszeit ist links langsamer und bei Drehung im Uhrzeigersinn schneller. Der Releaseregler stellt ein, wie lange der Kompressor drauf bleibt, nachdem das eingehende Audio den Schwellenwert unterschritten hat. Hier erzeugt eine Drehung zum rechten Anschlag hin eine längere Releasezeit. Im Vergleich zu anderen Hardware-Kompressoren/-Limitern zeichnet sich der Mono-FET-Kompressor durch äußerst schnelle Reaktionszeiten aus.

Einfach zu bedienen

Das Kompressionsverhältnis wird durch Drücken einer oder aller Ratiotasten links neben dem einstellbaren VU-Meter ausgewählt. Die verfügbaren Kennzahlen sind: 4:1 für moderate Kompression, 8:1 für starke Kompression, 12:1 für softes und 20:1 für hartes Limiting. Wie beim Urei 1176 gibt es den damals zufällig entdeckten und äußerst zügellosen „All button“-Modus, der besonders effektiv ist, wenn er auf Drums, Bass, Gitarre und Raummikrofone angewendet wird. Eine Spezialanwendung des „All button“-Betriebs sind die berühmten „In your face“-Vocals.

Über Klark Teknik

Klark Teknik wurde 1974 von den Brüdern Terence und Phillip Clarke gegründet und entwirft und produziert professionelles Audioequipment, das vor allem in der Veranstaltungsbranche zum Einsatz kommt. Das Unternehmen mit Sitz in Kidderminster, Worcestershire, Großbritannien entwickelte eine Reihe neuer Gerätetypen im Audiobereich (unter anderem den DN60 Real Time Analyzer und den DN300 Graphic Equalizer) und gewann 1986 einen der Queen's Awards for Enterprise. Heute ist es zusammen mit Midas im Besitz der Music Group, zu der unter anderem Behringer gehört.

One for the road

Der Klark Teknik 76-KT ist in ein solides Rackgehäuse eingebaut, zwei Höheneinheiten hoch und bietet stabile XLR- und Klinkenbuchsen von Neutrik auf der Rückseite. Das Gerät sollte also gerade im rauen Bühnenalltag und nicht nur im Studio eine gute Figur machen. Im Unterschied zum Original bekam der 76-KT einen Padschalter spendiert, der sehr laute Eingangssignale um 20 dB abdämpfen kann. Ein praktisches Detail ist auch der neu dazugekommene Powerschalter auf der Vorderseite. Das VU-Meter im Vintage-Style ist aber zum Glück geblieben.

Ihr Ansprechpartner: Studio/Synth/Computer

Besucher dieses Produktes haben folgendes bei uns gekauft

Verwandte Produkte