L.R.Baggs Anthem

249 € inkl. MwSt. · Lieferung versandkostenfrei
Sofort lieferbar

Produktdetails

Tonabnehmer

  • Anthem Pickup
  • internes "Tru-Mic" System
  • inkl. Element-Pickup und Schallloch-Preamp

Königsweg für Akustiker

Akustikgitarren sind schwer zu verstärken, heißt es immer, aber das stimmt nicht ganz: Akustikgitarren sind schwer abzunehmen. Zumindest waren sie es, denn mit dem Anthem-System von L.R. Baggs existiert ein Tonabnehmer, der nicht nur eine unkomplizierte Abnahme der Akustikgitarre möglich macht, sondern auch einen unerreicht natürlichen Sound liefert. Hier wurde das Kunststück geschafft, ein Mikrofon so in den Gitarrenkorpus einzusetzen, dass es optimal mit dem Piezo-Element unter der Stegeinlage zusammenarbeitet. So wird auch nachträglich ein kompromissloser Akustiksound ermöglicht.

Ein Piezoelement... und ein Mikrofon!

Seit Akustikgitarren in Bands verwendet werden, werden sie als chronisch zu leise empfunden. Abhilfe schafft eine angemessene Verstärkung, vor allem aber eine sehr gute Tonabnahme. Das Anthem-System von L.R. Baggs kommt einer Mikrofonabnahme schon sehr nahe – unter anderem, weil es neben einem der bekannten Abnehmer unter der Stegeinlage auch mit einem Mikrofon arbeitet. Die Installation sollte einem einigermaßen erfahrenen Heimwerker leicht von der Hand gehen, auch wenn man solche Arbeiten generell einem erfahrenen Gitarrenbauer überlassen sollte. Das cremefarbene Elektronikkästchen mit dem Volume- und dem Balancepoti wird nahezu unsichtbar unter der Decke versteckt und ist durch das Schallloch erreichbar. Als Feedback-Unterdrückung ist ein Phase-Schalter eingebaut. Das System wird durch eine 9-Volt-Batterie mit Energie versorgt, die Ausgangsbuchse ist im Endpin untergebracht.

Laut und natürlich

Das L.R. Baggs Anthem-System ist für Akustikgitarristen gedacht, die einen Kompromiss suchen zwischen unkomplizierter Abnahme und natürlichem Klang – wobei hier der natürliche Klang schwerer gewichtet wird. L.R. Baggs ist überzeugt, dass der Sound perfekt ist, wie er aus dem System kommt, und verzichtet konsequenterweise auf jede Form der Klangregelung. Zwar muss man eine leicht erhöhte Feedback-Empfindlichkeit in Kauf nehmen, die aber tatsächlich erst in einer wirklich lauten Umgebung zum Tragen kommt – womit man in Zeiten immer leiserer Backlines und In-Ear-Monitoring praktisch nicht mehr zu tun hat. Und wenn man das Mikrofon über das Balance-Poti etwas zurückregelt, sind sogar noch ein paar Dezibel mehr möglich.

Über L.R. Baggs

Es gibt nur wenige Hersteller, die wirklich wissen, was sie tun, wenn es um die Klangabnahme einer Akustikgitarre geht. Die Amerikaner um Lloyd R. Baggs gehören zu denen mit der längsten Erfahrung, der besten Reputation und dem ausgeprägtesten Willen zur Innovation. L.R. Baggs bauen seit den frühen 1980er-Jahren Tonabnehmer, und sie stehen mit ihren aktuellen Systemen an der Spitze der Entwicklung. Sie werden von unterschiedlichen Herstellern serienmäßig eingebaut, darunter Martin Guitars und Lakewood. Fun Fact: Der Gitarrenbauer Lloyd Baggs kam durch Takamine zum Tonabnehmerbau, da er den Sound der Takamine-Kopie seiner für Ry Cooder gebauten Gitarre so umwerfend fand. Umgekehrt benutzt Takamine seitdem die von Baggs designte Kopfplatte auf ihren Steelstrings.

Die 90-Prozent-Lösung

Das L.R.-Baggs-Anthem-System spielt seine Vorteile auf der Bühne speziell bei Lautstärken zwischen relativ niedrig und ziemlich hoch aus. Das dürfte für etwa 90 Prozent aller Anwendungszwecke zutreffen. Daher ist eine mit diesem System ausgestattete Gitarre ohne Einschränkung sowohl in einer leisen Band auf der Bühne eines Folk-Club einsetzbar als auch auf einer Festival-Bühne. Voraussetzung ist natürlich, dass man überhaupt eine naturgetreue Darstellung der Gitarre sucht – einige Musiker mögen schon aus Gewohnheit den typischen Piezosound. Das Anthem-System kann nur Natur pur.

Ihr Ansprechpartner: Gitarren und Bässe

Besucher dieses Produktes haben folgendes bei uns gekauft

Verwandte Produkte