Gesamt
Grip
Langlebigkeit
Verarbeitung

lange gesucht, probiert ... und gefunden. ;-)

In der letzten Zeit habe ich viele Plektren ausprobiert (primär für Crosspicking und Melodiespiel auf der Mandoline und Akustik-Gitarre).

Vorher habe ich das Tortex gelb und Dunlop Zelluloid heavy gespielt. Im Vergleich dazu punktet das Maxpic No. 5/346 deutlich in Spielkontrolle, erzeugtem Klang und Langlebigkeit:

* Bei zunehmender Spielgeschwindigkeit habe ich eine größere Kontrolle und spiele deutlich sauberer.

* Nach mehreren Stunden im Intensiv-Einsatz (inkl. Tremolo) kann ich kaum Abnutzung erkennen (im Gegensatz zu den beiden vorgenannten)

* Das Klangbild ist deutlich "breiter" und ausgewogener. (ebenfalls im unmittelbaren Vergleich zu den o.g. Plektren; nicht so Höhen-arm wie beim Tortex und nicht so Tiefen-arm wie beim D. Celluloid heavy)

* Selbstredend hat ein Plektrum dieser Größe natürlich einen sehr guten Grip. Die Gummierung bräuchte ich persönlich nicht.

Alles in allem habe ich hier - für den Moment - mein neues Plektrum gefunden. Ich kann es guten Gewissens weiter empfehlen.

Vorherige