Mooer SD 30 Modelling Combo

169 € inkl. MwSt. · Lieferung versandkostenfrei
In 5-7 Wochen lieferbar

Produktdetails

Modelling Comboverstärker mit Bluetooth für E-Gitarre

  • Transistor / Solid-State Design
  • 30 W (RMS) Class A/B Verstärker
  • 25 hochwertige, digitale Nachbildungen beliebter Verstärker basierend auf Mooers Digital Preamp Modelling Technologie
  • 8 wählbare Overdrive- / Distortion-Effekte
  • 9 wählbare Modulations-Effekte
  • 5 wählbare Delay-Effekte (mit Tap Tempo)
  • 6 wählbare Reverb-Effekte
  • integriertes chromatisches Stimmgerät
  • serieller Effektloop
  • 3-Band EQ
  • 40 editierbare Presets
  • Bluetooth-Verbindung für AUX Input
  • LED Display
  • Jam Mode mit 150 Sekunden Looper und Drum Machine
  • Bestückung: 1 x 8" Custom Lautsprecher
  • Belastbarkeit: 50 W
  • Impedanz: 8 Ohm
  • Regler für Gain, Bass, Middle, Treble, Master und Value
  • beim Anschließen eines externen Lautsprechers wird der interne Lautsprecher gemutet
  • 6,3 mm Mono-Klinken Instrumenteneingang
  • 3,5 mm Stereo-Klinken Kopfhörerausgang
  • 3,5 mm Stereo-Klinken AUX-Eingang
  • 6,3 mm Mono-Klinken Send
  • 6,3 mm Mono-Klinken Return
  • Firmware Update über USB-B Port an der Rückseite
  • 6,3 mm Mono-Klinken Speaker-Ausgang für zusätzlichen Speaker (8 - 16 Ohm Impedanz)
  • Eingangsspannung 220V - 240V oder 100V - 120V AC
  • Abmessungen (L x B x H): 420 x 217 x 368 mm
  • Gewicht: 8,3 kg
  • passender Mooer Wireless Fußschalter: Art. 454395 (nicht im Lieferumfang enthalten)
11821
Thomann Verkaufsrang

Ausgewachsener Gitarren-Combo für Proberaum, Bühne und Studio

Mit dem SD 30 Modelling-Combo präsentiert die chinesische Firma Mooer einen ausgewachsenen und äußerst üppig ausgestatteten Gitarren-Combo, der mit seiner 30 Watt starken Endstufe, einem 8“-Speaker und einer Unmenge an Ampsimulationen und Effekten ein breites Spektrum abdeckt. 25 hochwertige Nachbildungen von legendären Gitarrenamps aus verschiedenen Jahrzehnten treffen dabei auf 28 verschiedene Effekte. Zudem wartet ein Looper mit 150 Sekunden Aufnahmedauer inklusive Drummachine auf seinen Einsatz. Weiterhin gibt es 40 Speicherplätze, auf denen die selbst erstellten Sounds abgelegt werden können, ein gut ablesbares Display, eine Stimmfunktion sowie die Möglichkeit, Backing-Tracks ganz einfach per Bluetoothverbindung vom Smartphone einzuspielen.

Keine versteckten Menüs

Die Benutzerführung des Mooer SD 30 Modelling-Combo ist absolut intuitiv gestaltet und auch ohne Studieren des beigefügten Manuals in Minuten zu erlernen. An Bord befinden sich 25 eindrucksvoll klingende Verstärkermodelle, die auf der bewährten Mooer-Digital-Preamp-Technologie basieren und von ultrasauberen Cleansounds bis hin zum „High-Gain-Massaker“ eine breite Palette an dynamisch spielbaren Sounds liefern. Die Anpassung an den persönlichen Geschmack übernimmt eine Dreiband-Klangregelung. Für das i-Tüpfelchen im Sound wiederum sorgt eine Ansammlung der wichtigsten Delay-, Hall- und Modulationseffekte. Letztere können zusätzlich mit einem einfachen Knopfdruck in ihrer Geschwindigkeit verändert werden, während für die räumliche Abteilung die drei Halltypen Room, Hall und Church zuständig sind.

Üben, Jammen und Spaßhaben

Durch den günstigen Preis des Mooer SD 30 Modelling-Combo bietet sich vor allem Einsteigern eine ideale Gelegenheit, ganz unkompliziert in die Welt der Amp-Simulationen und Effekte einzutauchen, ohne dabei auf wichtige Details verzichten zu müssen. Die Bedienung des kleinen und gerade einmal 8,3 kg schweren Combo ist denkbar einfach. Dank der Bluetoothverbindung ist es zudem schnell und problemlos möglich, Playbacks zum Üben einzuspielen oder einfach nur die Lieblingstracks über den Amp zu hören. Das kann auch über einen Kopfhörer geschehen, für den sich ebenfalls ein Anschluss mit an Bord befindet. Die gute Klangqualität dürfte außerdem auch Profis gefallen, die einen flexiblen Sparringspartner für die eigenen vier Wände suchen. Und die können noch so klein sein, denn mit seinen kompakten Maßen findet der kleine Combo garantiert in jeder noch so kleinen Wohnung einen Platz.

Über Mooer

Mooer aus dem chinesischen Shenzhen bietet seit 2010 Produkte für Gitarristen an - vom kleinen Einzelpedal über Multieffektgeräte bis hin zu Kompaktverstärkern. Der Hersteller startete mit diversen Kleinpedalen und dürfte insbesondere durch das aufwändige Delay-Pedal Ocean Machine, das 2016 in Zusammenarbeit mit Devin Townsend entstand, bekannt geworden sein. Inzwischen bietet Mooer auch Lösungen mit modellierten Verstärkern, Boxensimulationen auf der Basis von Impulsantworten und Matching-Equalizern an. Der Fokus des Herstellers liegt dabei auf der Nutzung digitaler Technologien.

Kompakter, vielseitiger Combo mit allen wichtigen Sounds und Effekten

Durch die vielseitige Ausstattung mit verschiedenen Amp-Modellen, die Grundversorgung mit den wichtigsten Effekten, einen sehr kompakten Formfaktor und nicht zuletzt die einfache, intuitive Bedienung bietet sich der Mooer SD 30 Modelling-Combo als idealer Partner für den Einsatz in den heimischen vier Wänden an. Die 30 Watt starke Endstufe sorgt im Zusammenspiel mit dem 8“-Lautsprecher für genügend Power, während die reichhaltige Auswahl an Anschlüssen, u. a. eine Bluetoothverbindung fürs Smartphone, das Gerät sehr flexibel einsetzbar macht. Hinzu kommt die Möglichkeit, bis zu neun selbst erstellte Sounds abzuspeichern und das Ganze ungestört mit einem Kopfhörer zu genießen. Nicht zu vergessen ist außerdem die ansehnliche Optik des kleinen Combos, die mit der cremefarbenen Tolexhülle überzeugt.

Ihr Ansprechpartner: Gitarren und Bässe

Besucher dieses Produktes haben folgendes bei uns gekauft

Verwandte Produkte