Gesamt

Klangtuning für Standtoms für kleines Geld

Diese Puffer-Füße haben an meinen alten Pearl Sets die knüppelharten Gummipuffer an den Standtombeinen ersetzt. Die alten Standtombeine sind im Durchmesser etwas größer gewesen als die Beine heute (12,5 statt 10mm), aber mit Spüli und etwas freundlicher Gewalt sowie Erwärmen vor dem Aufziehen gehen sie auch auf die alten Beine und bleiben in Position, wenn das Spüli getrocknet ist.

Der Klangunterschied ist deutlich - die Standtoms klingen freier und weisen im Ausklang weniger Dissonanzen auf. Letzteres ist vielleicht eher unter Studiobedingungen relevant, aber schaden tut es Live auch nicht... Ich habe zwei identische Sätze Standtombeine von Pearl gehabt und konnte daher einen echten Vergleichstest machen (einmal mit getunten Beinen, einmal Serie). Mein Fazit: hörbare Klangverbesserung, besseres Spielgefühl und vergleichsweise preiswert! Würde ich bei jedem Standtom nachrüsten!