Gesamt
Handling
Verarbeitung

Sehr gut bis auf ein paar Kleinigkeiten

Der Gigbag eignet sich aus meiner Sicht gut für Solid Body E-Gitarren, insbes. für Strat- oder Doublecut-Form.

Das Design ist toll, die Tasche vorne bietet mehr als ausreichend Platz für alles und selbst wenn man die vordere Tasche gut befüllt, wirkt der Gigbag immernoch schlank und elegant.

Ein dicker Pluspunkt im Vergleich zu meinem anderen Gigbag von Ritter sind die Reißverschlüsse, die sind hier nämlich gut.

Mit ist darin keine Gitarre hingefallen o.ä., aber die Polsterung wirkt nicht so als wäre sie etwas besonderes, weder besonders dick, noch besonders steif. Dadurch lässt sich der Gigbag bei Bedarf aber recht kompakt zusammenfalten.

Ebenso sind die Tragegurte absolut ok und wirken nicht als würden sie bald abgehen oder reißen, aber sie sind eher dünn geraten. Je nachdem wie schwer die Gitarre ist und wie weit man sie tragen muss, kann ich mir vorstellen, dass es auf Dauer unbequem wird.

Das Plektrenfach innen ist nicht verschließbar, was ich als schlecht durchdacht empfinde. Denn als ich dort auch Plektren aufbewahrt habe, lagen diese nach dem Transport gut verteilt über den Innenraum des Gigbags, aber nicht mehr im Plektrenfach.

Kurz und gut: falls das Plektrenfach kein wichtiger Faktor ist und man nicht unbedingt stundenlang am Stück darin die Gitarre tragen muss, ist der Gigbag brauchbar und sieht gut aus.

Vorherige