Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Bestes Mikrofon bis 200¤

Ich hatte in der Filiale Thomann einige Großmembranmikros ausprobiert - von t.bone SC 400 für 60¤ bis Brauner Valvet X für 2400¤. Und ich denke, dass man die Unterschiede auch mal mit den eigenen Ohren gehört haben muss, um zu erkennen, dass sich ein Rode NT1-A nicht mit einem Audio-Technika AT4040 oder einem Brauner Mic vergleichen lässt. Es kommt immer drauf an, wie groß das eigene Budget ist und vor allem mit welchen anderen Mikrofonen man einen Vergleich macht.

Sieht man sich jedoch Mikrofone bis 200¤ an, liegt das Rode NT1-A ganz klar vorne in folgenden Punkten:

- Der Klang wird ausreichend linear und detailreich ausgegeben

- Sehr geringes Eigenrauschen

- Hammer Verarbeitung

- Spinne, P-Filter und Rode-eigenes Kabel sind im Bundle enthalten

- Optisch zum Anbeißen

Aber nicht nur für Gesang eignet sich das Mikro hervorragend, sondern auch für die Abnahme von Akkustikgitarren und Percussioninstrumenten. Ich werde sogar den Eindruck nicht los, dass meine Westerngitarre detaillierter und klarer wiedergegeben wird, als so manches Kleinmembranmikro. Echt beeindruckend!

Also: Für Homerecording würde ich jeden dieses Mikro empfehlen. Wer jedoch eine Spur professioneller unterwegs ist und gehobene Ansprüche hegt, sollte doch lieber zu einem Brauner greifen.