Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Locker, leicht und luftig

Das Rode NT1-A besitze ich ein Jahr und hat in dieser Zeit vielfältige Anwendungen gefunden. Aufnahmen von Akkustikgitarren, Sologesang und Chorgesang.

Das beworbene exterm niedrige Eigenrauschen kann ich nur bestätigen. Der Klang ist ehrlich und sehr transparent und es besticht durch seidige Höhen. Es fehlt mir positiv bei der Nachbearbeitung auf, das ich nur in seltenen Fällen einen EQ zur Klanggestaltung zur Hilfe ziehen muss. Ansonsten ein wenig Kompression und Hall und fertig ist die Aufnahme.

Ein paar Minuspunkte vergebe ich bei der materiellen Fertigung der Mikrofonspinne. Für mein Empfinden ist sie nicht stabil genug. Häufig kommt es vor das ich die Halterung während der Aufnahme nachjustieren musste. Hier sollte Rode meiner Meinung nachbessern.

Ich kann jedem nur empfehlen bei Thomann an der"Mikrofonbar" das Rode im direkten A-B Vergleich anzutesten. Die klanglichen Unterschiede zu höherpreisigen Mikrofonen empfand ich nur in Nuancen zu hören. Hierfür 600,00€ noch draufzulegen konnte ich rational nicht nachvollziehen. Ich bin mit dem Rode NT1-A äußert zufrieden. Für den ambitionierten Homerecorder ist es aus meiner subjektiven Beurteilung ein zuverlässiger Partner!