Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung

Top Kondensator

Habe heute das AKG C1000s gegen das MME865 (auf G3-Sender, ew100, 1G8) von Sennheiser getestet. Hier live bei einer Lesung. Beide Protagonisten sprachen abwechselnd in das AKG und Sennheiser, beide hatten den Popschutz drauf. Die sehr hohen!! und tiefen Töne kann das 865er viel ausgeprägter, das AKG ist in (untenen) Mitten sehr voll. Die Höhenverteilung des 865er ist nicht bösarig! Der Sound des Sennheiser wirkt detailreicher und nicht so weichgespült wie des AKG C1000s. Die Präsenz ist um Klassen besser als das AKG (mit Lowcut), halt leichter, offen. Wer rauchige Stimmen mag, lässt den hohen Tiefenanteil, ansonsten Lowcut nach Maß. Da die Protagonisten saßen, konnte ich die Abstände, Winkel schlecht testen. Würde das Teil immer wieder kaufen.

Vorherige