Gesamt
Sound
Verarbeitung

Zurecht der Standard-Pickup für harten Rock

Der STB-4 wurde von mir in eine Jackson KingV eingebaut und zeigt genau, wofür er bekannt ist: im Splitbetrieb ein klarer, kräftiger Single-Coil-Klang, im Humbucking-Mode ordentlich Dampf, vor allem in den Mitten.

Dadurch entsteht bei stärkerer Verzerrung zwar ein leicht topfiger Charakter, aber erstens lässt sich dies am Amp auf Wunsch auch wieder herausregeln, und zweitens verleiht es dem Pickup einen sehr organisch und natürlich klingenden Ausdruck. Man hat nicht sinnlos viel Verzerrung, sondern hört den Charakter der Saiten immer durch, und auch Akkorde werden klar wiedergegeben.

Die einzelnen Saiten sind dann noch deutlich heraushörbar. Für Gain-Junkies, die noch mehr "Brett" möchten, empfiehlt sich vielleicht ein SH-6 oder die anderen numerisch höheren Varianten, aber wer den Klang seiner Gitarre (und nicht nur den des Pickups) clean wie verzerrt genießen möchte, ist mit diesem Pickup wirklich gut beraten.

Ich selbst habe den STB-4 im Einsatz bei D-Tuning und sogar bei H-Tuning, und der Sound setzt sich in der Band trotzdem klar durch. Wenn das Jeff Beck gewusst hätte...