Gesamt
Sound
Verarbeitung

Meine Erfahrungen

Der SH4 ist ja eigentlich schon fast ein Klassiker!

Aufbau und Qualität:

Ich besitze den SH4 mittlerweile schon seit einiger Zeit und kann dadurch getrost behaupten,

dass die Bauweise (wie bei allen Duncans) sehr robust ist.

Weiters muss ich ein Lob an die interne Verdrahtung aussprechen, die auch mein mehrmaliges Aufschrauben (aus Neugier) tolerierte;-)

Features:

Gesplittet eignet er sich auch sehr gut für cleanes spiel-hier klart der Ton auf, wird deutlich dynamischer und höhenreicher...schön!

Out of Phase ist ein besonderes Schmankerl:sehr charakteristisch!!! ähnlich einem voll aufgedrehtem Wah Wah!

Erinnert mich an den Sound von Cetan Clawson!!!

Sound:

Im allgemeinen ist der Sound eher mittig und tight angesiedelt.

Der AlNiCo 5 Magnet steuert den nötigen Biss bei...bleibt aber alle AlNiCos immer dynamisch!

Clean: Bei cleanen Einstellungen ist er leicht topfig (Geschmackssache) mit schönem Glanz in den Höhen!

Crunch: Im crunch Betrieb fühlt er sich schon eher wohl da er da schon ansatzweise seine Muskeln zeigen kann (bei immerhin 16kOhm!!!).

Ist aber nicht so transparent wie ein Singlecoil...Humbucker halt....

Lead: Der Lead Channel ist seine eigentliche Stärke...tragfähig-fett-singend....klasse zum Shredden...

Empfehlen würde ich ihn für Hard Rock bis Heavy Metal...für düstere Stilistiken finde ich ihn zu mittig und zu wenig bassig.

Mit dem SH4 kann man eigentlich keinen Fehlgriff machen, da er dank der zahlreichen gut klingenden Schaltungsvarianten immer irgendwie ins Geschehen passt.