Taylor 214ce-Red DLX

1.559 € inkl. MwSt. · Lieferung versandkostenfrei
Sofort lieferbar

Produktdetails

Westerngitarre mit Tonabnehmer

Eine schöne Grand Auditorium mit Cutaway für den bequemen Zugang zu den oberen Bünden.

Sie vereint den beeindruckenden, satten Ton und die legendäre Taylor Bespielbarkeit - ausgestattet mit Taylors patentierter ES-2 Elektronik mit aktiven Lautstärke-, Höhen- und Bass-Reglern.

  • Korpusform: Grand Auditorium mit Cutaway
  • Decke: massiv Sitka-Fichte
  • Forward Shifted Pattern Bracing
  • Boden und Zargen: Sapele Schichtholz
  • Hals: Sapele
  • Griffbrett: Ebenholz
  • "Small Diamond" Griffbretteinlagen
  • 20 Bünde
  • Mensur: 648 mm
  • Sattelbreite: 42,8 mm
  • Sattel: Nubone
  • Steg: Tusq
  • Expression System 2 Tonabnehmer
  • Mechaniken: Chrom
  • Tortoise Pickguard
  • Standardbesaitung: Elixir Phosphor Bronze Light .012 - .053 (Art. 185024)
  • Farbe: Rot
  • inkl. Taylor Deluxe Hardshell Koffer

Hinweis: Registrieren Sie Ihre Taylor Gitarre, um Ihre Garantie auf 12 Jahre zu verlängern.

Amerikanische Qualität made in Mexiko

Man kann es eigentlich kaum glauben, welch Qualität dem Gitarristen mit Taylor’s 214ce-Red DLX geboten wird. Massive Sitka-Fichtendecke, Ebenholzgriffbrett und das aktuelle Taylor Expression System 2 sind nur ein paar Features dieser Gitarre, die sie nicht nur sehr ansehnlich machen in ihrer roten Pracht, sondern sie auch zum Arbeitspferd mit einem vollen Klang und angenehmster Bespielbarkeit qualifizieren. Dennoch ist diese Gitarre mit der populärsten Taylor-Korpusform durch die Fertigung in Mexiko und die Verwendung von Furnier weit unterhalb des Preisniveaus der amerikanischen Brüder angesiedelt, ohne aber dabei an Klasse einzubüßen.

Handlicher Wegbegleiter

Die „Grand Auditorium“-Korpusform der 14er-Modelle ist nicht umsonst so beliebt. Sie verbindet Handlichkeit mit einem großen Sound. Mitverantwortlich dafür ist die Fichtendecke, die wie bei allen Taylors aus massivem Holz besteht. Boden und Zargen sind bei der Taylor 214ce-Red DLX mit Sapele furniert. Auch das verwendete Ebenholz für Griffbrett und Steg ist ein typisches Merkmal von Taylor-Gitarren. Drei Regler - Treble, Bass und Volume - reichen dem Expression System 2 völlig aus, um den Sound im Griff zu haben. Ein Tuner ist zwar nicht mit an Bord, dafür sind die Potiknöpfe sehr dezent in das Design der Gitarre integriert. Diese Deluxe Version der 214ce hebt sich zudem ab durch ein Rundum-Gloss-Finish, „Small Diamond“-Griffbretteinlagen und einen äußerst schönen und robusten Taylor Deluxe Hardshell Koffer.

Schweizer Taschenmesser

Die Grand Auditorium von Taylor gilt als „Schweizer Taschenmesser“ der Akustikgitarren, denn sie ist bei Folkpicking, Bluesshredding und Strumming gleichermaßen einsetzbar. Die massive Decke verleiht ihr dabei eine wunderbare Dynamik und einen ausgewogenen, offenen Grundsound. Das Tonabnehmersystem und die legendäre Bespielbarkeit machen die 214ce-Red DLX zum idealen Instrument speziell der E-Gitarristen. Die in Mexiko gebaute Gitarre unterscheidet sich von den USA-Modellen vor allem im Preis - weshalb man sich eher trauen wird, sie auch in einer rauen Umgebung einzusetzen.

Über Taylor Guitars

Taylor Guitars wurde 1974 von Bob Taylor in Kalifornien mitgegründet und spezialisierte sich von Anfang an auf den Bau hochwertiger Akustikgitarren. Durch ihren Fokus auf modernste Fertigungsmethoden verbunden mit höchsten Qualitätsstandards hat es Taylor Guitars in die Topliga der Edelgitarrenhersteller geschafft. Namen wie Taylor Swift, Leo Kottke, Prince, David Gilmour oder Ex-POTUS Bill Clinton bezeugen die Beliebtheit der Instrumente, die sich speziell durch ihre leichte Bespielbarkeit auszeichnen. Durch eine zweite Fertigung in Mexiko sind Taylor-Gitarren auch im mittleren Preissegment zu finden.

Rock oder Romantik – eure Wahl!

Die Taylor 214ce-Red DLX macht sich durch den Pickup natürlich hervorragend auf jeglicher Bühne. Da ist es auch ziemlich egal, ob hier zarter Folk oder schwerer Stadionrock gespielt wird. Auf der Habenseite steht dabei eindeutig, dass das Expression System 2 gut klingt und dabei ziemlich unempfindlich gegen Feedback ist. Man muss die Taylor jedoch nicht laut machen, um den Sound genießen zu können, denn durch die massive Sitka-Fichtendecke und die vergleichsweise leichte Konstruktion tönt sie auch unverstärkt offen und satt. Fingerpicking mag sie dabei besonders gerne, und auch für leichtes Strumming ist sie jederzeit zu haben.

Im Detail erklärt: Taylor Expression System 2

Schon um die Jahrtausendwende hat Taylor Guitars an einem eigenen Tonabnehmersystem geforscht und es schließlich unter dem Namen „Expression System“ vorgestellt. Es bestand aus mehreren magnetischen Sensoren, die im Korpus verteilt und mit einer hochwertigen Elektronik verwaltet wurden. Ein paar Jahre später stellte Taylor die nächste Generation „Expression System 2“ vor - anders als erwartet keine Weiterentwicklung des ersten Systems, sondern eine komplette Neubesinnung. Das Expression System 2 arbeitet wie die meisten anderen Systeme mit Piezo-Abnehmern, die lediglich hinter anstatt unter der Stegeinlage untergebracht sind.

Ihr Ansprechpartner: Gitarren und Bässe

Verwandte Produkte