Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Taylor braucht Nachhilfe.

Weil mich meine Taylors so überzeugt haben (tolle Intonation, leichte Spielbarkeit, völlig problemloser Elektroklang, ästhetische Erscheinung), wollte ich jetzt auch meine Martin gegen eine Taylor tauschen. Die Wahl fiel auf die 214 DLX in Sunburst.

Zuerst das Gute: schnelle Lieferung, absolut hochwertiger und toll passender Koffer, der beste Tonabnehmer-Klang aller Zeiten und saubere Intonation.

Leider rühmt sich Taylor ja, fast alles an Holz zu verarbeiten, was so "herumliegt". Leider ist die Gitarre auf den Angebotsfotos leckerer. Meine Fichtendecke hat so einige "Wachstumsnarben" und das Palisander erreicht auch nicht diese satte Farbtiefe. Egal. Das Ding klingt und stimmt.

Aber was überhaupt nicht geht: die Sattelkerben sind wie bei einer 70-Euro-Gitarre (viel zu hoch) und die Halsjustierung mit einem leichten Hump. Hier hätte einer (Taylor oder Thomann) vor der Auslieferung nacharbeiten müssen! Ich habe die Gitarre erstmal zum Guitardoc in Berlin gebracht. Innerhalb einer Woche wird der etwas Schönes daraus machen. Und dann bin ich auch glücklich!