Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung

Solo Mikrofone mit deutlichem Sound

Wir benutzen die Mikrofone (2 x 2 Kanäle = 4 Mikros) im Chor als solo-Mikrofone: eines eingestellt für Männerstimmen (etwas leiser und weniger Bässe), eines für Frauenstimmen (etwas lauter, etwas mehr Bässe), eines für den Chorleiter und eines für Ansagen (keine Effekte, eingestellt für gute Verständlichkeit, Sound weniger wichtig).

Beide Twins wurden in ein kleines Case eingesetzt (Thomann Rack Case 2U shallow), und mit "Antenna Rackmount Kits" versehen, um die ANtennen nach vorne zu bekommen. Der Anschluss an das Mischpult geschieht mit symmetrischen XLR-Kabeln.

Natürlich mussten wir erst mal die Frequenzen der 4 Empfänger auseinander schieben, damit keine gegenseitige Beeinflussung stattfindet. Dabei haben wir auch gelernt, wie die Gerät zu bedienen sind. Das Einstellen am Empfänger und dann per Infrarot senden auf die Funkmikrofone ist einfach! Eines der Mikros hatte beim Entfernen vom Empfänger Störungen, also Leistung auf plus 3 dB, dann klappte es wieder.

Der Sound ist sehr gut, sehr präsent und deutlich, am Mischpult habe ich nur die Bässe für das Männer-Mikro etwas reduziert und beim Frauen-Mikro etwas angehoben, Mitten blieben und die Höhen bekamen "1 Strich" mehr. Die Ausgangsspannung der Empfänger ist natürlich deutlich höher als beim kabelgebundenen Mikrofon, daher musste ich die Dämpfung dazu schalten, dann klappte auch das.

Alles in Allem: sehr zufrieden.

Als ich dann nach einer Woche wieder was umstellen wollte, musste ich aber wieder mal in die Bedienungsanleitung schauen - sooo einfach war das dann doch nicht. Die sollte man also immer dabei haben!