Gesamt
Ansprache
Features
Sound
Verarbeitung

Naja, da musste was nachgebessert werden!

Ich hatte mir die Tuba im Lager abgeholt, vor Ort ausgepackt und nach evtl. Beschädigungen untersucht, konnte nichts finden, also packte ich sie in den Koffer und fuhr den rel. weiten Weg zurück nach Holzkirchen (270 km).

Zu Hause, beim richtigen Testen und einstellen der Stimmzüge bemerkte ich, dass das 2. Ventil viel schwergängiger war als die anderen 3 Ventile. Ich ölte daraufhin die Maschine, aber es trat keine Besserung ein, im Gegenteil, mir tat sogar nach einiger Zeit der Finger für dieses 2. Ventil weh vom drücken!!!

Ich bin da wirklich auch nicht zu pingelig, weiß auch, dass bei diesem günstigen Preis die Maschine nicht so gut laufen kann wie z.B. bei meiner Melton-Tuba, aber dafür habe ich sie mir ja auch gekauft, als zweite Tuba, für etwas gefährlichere Geschäfte, wie z.B. Flossfahrten, Hochzeiten etc.! Konzerte spiele ich mit der Melton. Ich weiß, von was ich spreche, spiele seit 33 Jahren Tuba und das nicht schlecht!

Also telefonierte ich mit der Brass-Abteilung von Thomann und machte gleich wieder einen Termin aus zum Überprüfen und Überholen meines neuen Instruments... der Mitarbeiter stellte gleich fest, dass ich Recht hatte mit der Schwergängigkeit des 2. Ventils. Er sagte mir noch, es könne schon ein bisschen dauern, weil er die Maschine zerlegen muß zum nachschleifen und auch bei 2 Ventilen das Lagerspiel nachstellen müsse. Ich stimmte natürlich zu, jetzt war ich schon mal da, bevor ich den weiten Weg ein drittes Mal auf mich nehme!

Ich schaute mich in der Zwischenzeit im unteren Thomannhaus um und aß zu Mittag, kam dann nach der vereinbahrten Zeit zurück ins Serviscenter, wo er mit meiner Tuba auch schon auf mich wartete. Er erklärte mir was er alles gemacht hatte um die Fehler zu beheben, ich testete daraufhin die Tuba und was soll ich Ihnen sagen, die Maschine lief eins a, "fast" so gut wie bei meiner Melton!

Fazit:

Dank Ihres sehr qualifizierten und netten Mitarbeiters hatte sich mein anfänglicher Zorn über dieses Thema verzogen, weil ich erstaund war, dass er es so gut hingebracht hatte! Daraufhin verabschiedete ich mich und ärgerte mich gar nicht mehr so sehr über den noch bevorstehenden Weg nach Hause!

Ich spielte in der Zwischenzeit schon einige Einsätze und die Qualität der Maschine blieb gleichbleibend gut.

Ich habe jetzt rel. viel geschrieben, aber dass musste ich loswerden, wenn ich die Tuba schon bewerten soll!

Danke noch mal an Ihren Mitarbeiter, mit freundlichen Grüßen

Walter Lankes

Vorherige