Gesamt
Handling
Verarbeitung

Zwei Teles auf Reisen

Der Doppel-Gigbag macht was er soll, namentlich zwei Gitarren auf engem Raum verstauen.

Die Polsterung ist meiner Meinung nach sehr spärlich, aber ausreichend. Jeder mit gesundem Menschenverstand wird seinen Gigbag ja obendrauf werfen und nicht als Fundament für seine PA-Sachen in den Kombi legen.

Die Verstaumöglichkeiten sind Okay, aber ich finde bei Gigbags ist weniger mehr: Lieber ein bis zwei große Taschen wo man Dina4+ Platz hat, als 7 Einzeltaschen für SchnickSchnack. Nett gedacht, aber für mich unpraktikabel. Zwei Effektgeräte mit Netzteil und dazugehörigen Kabeln lassen sich auf jeden Fall nur sehr kompliziert verstauen; dafür habich aber eh n Alu-Koffer.

Die Verarbeitung ist Okay: Die Reißverschlüsse scheinen ganz Robust zu sein, das Grundmaterial auch; leider ist der Plastik-Klick-Verschluss echt schwach auf der Brust, wenn man in der Vordertasche also was drin hat, geht der ganz gern mal auf.

Im Nachhinein wär ich wohl besser dran gewesen einfach n zweiten Fender Standard Gigbag zu holen; aber mit dem Teil hat man zwei Gitarren in einer Tasche, die man Bühnen-Nah stehen lassen kann und so mit schnellem Griff ne Ersatzgitarre am Mann hat. Ich würdn nich mehr hergeben wollen. Bei der Verarbeitung ist die Frage halt auch immer "Was kann man für 40€ überhaupt erwarten?". Preis/Leistung ist gegeben, mehr aber auch nicht.