Gesamt
Stabilität
Handling
Verarbeitung

Das Allroundcase

Dieses Case geb ich nicht mehr her. Anfangs habe ich es als Kabelcase angeschafft und auch entsprechend beladen. Trotz des hohen Gewichts (im beladenen Zustand) lässt es sich dank der vier Griffe noch gut handlen.

Auch die Rollen halten jede Kopfsteinpflaster-Passage locker aus, im Gegensatz zu einigen Billigrollen, die trotz minimaler Beladung bei dieser Belastung gebrochen sind. Für die meisten kleineren Aufträge reicht der Platz im Case locker aus, um die gesamte Verkabelung (Schuko, XLR, 3er-Dosen, ...) bequem unterzubringen. Bei größeren Aufträgen landen die Kabel in Transflex-Kisten mit Truckmaß, aber auch dann geht die kleine Kabelsau mit auf Tour: als Toolcase.

Die Standard Baumarkt Werkzeugkoffer, ebenso wie Bohrmaschine, Stichsäge,... (alles jeweils im Koffer) passen genau hinein, so dass alles auf einen Blick vorhanden und bequem zu transportieren ist. Wo man früher mehrmals zum Auto laufen musste, rollt jetzt eine Kiste, und das bei minimalen Platzbedarf.

Vorherige