Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Hörst du den Unterschied?

vor Weihnachten bestellt und lange gewartet aber das Warten hatte sich gelohnt (war deutschlandweit vergriffen).

Mit diesem Gerät endet die Zeit des lästigen Abmikrofonieresns wenn man "nur mal schnell" einen Riff ins DAW hauen will. Aber dieses mal mit einem Preis, der dem eines besseren Mikrofons entspricht und einer Qualität, sie seines gleichen sucht. Dieses Gerät ist absolut plug-and-play; da der Captor direkt ins Interface schießt sind keine Treiber notwendig und es dürften auch keine Kompatibilitätsprobleme auftauchen.

Trotz des ausschweifenden Lobs empfehle ich das kostenlose Wall of Sound Plugin runter zu laden und das Gerät auf der Seite von Two-Notes zu registrieren.

Die beiden integrierten Cab-Sims sind zwar ausreichend gut und für eine schnelle Aufnahme ideal, aber wer etwas mehr möchte soll sich mit dem Plugin auseinandersetzen. Live wurde der Captor noch nicht verwendet, ich werde es wsl. auch nicht testen.

Zur Verarbeitung: Was soll man dazu noch sagen außer top - top - top! Keine Kratzer oder Macken, extrem robust, also ein Gerät für unterwegs.

Das Gerät wird mit einem iMac, Cubase Artist, Focusrite Saffire und dem Laney Ironheart Studio verwendet.

Einwandfrei - nur zu empfehlen!