Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Sehr klangvolles, solides Instrument. Empfehlenswert !

Das WELTMEISTER TOPAS 37/96/IV ist ein sehr solides Instrument. Die Tastatur ist leichtgängig, das Handling gut. An Größe und Gewicht muss man sich natürlich gewöhnen, wenn man kleinere Instrumente gewöhnt war.

Der Klang ist wirklich überragend, ein sehr schöner, kräftiger, ausgewogener Klang im Diskant. Im Bass ebenfalls sehr ausgewogen, kräftig und tief, keine störenden Resonanzen. Bestimmte Bass-Konstellationen haben zwar bei höheren Lautstärken leichte Rückwirkungen auf den Diskantbereich (es kann dort ein leichtes Tremolo entstehen, klingt dann ganz leicht wie ein Verstärker an der Übersteuerungsgrenze), musikalisch ist das aber nicht störend. Die Töne sind sehr gut gestimmt und bei allen Lautstärken stabil, hier gibt es absolut nichts zu beanstanden.

Den direkten Vergleich habe ich zu einem kleineren, älteren Weltmeister-Akkordeon sowie zu einem Hohner Concerto III T. In diesem Vergleich ist der Klang des Weltmeister Topas absolut überragend. Gerade beim Hohner Concerto war dessen Diskant nach meinem Geschmack viel zu obertonlastig (bei zu schwachem und nicht mal sauber abgestimmtem Grundton) und der Bass klang beim Hohner eher wie aus einem Kofferadio. Aber mir ist schon klar, dass es sich hier nicht um vergleichbare Instrumentenklassen handelt; das Topas ist einfach viel größer und aufwändiger konstruiert.

Sehr positiv ist, dass auch der passende Akkordeonkoffer, Balgschoner und ordentliche Trageriemen dabei sind. Das soll ja inzwischen auch nicht mehr bei allen Herstellern Standard sein.

Wenn ich nochmal vor der Wahl stünde, würde ich schon vom Klang her ganz klar wieder ein Weltmeister-Akkordeon kaufen, ich würde als Hobby-Spieler aber eventuell auch mal eine Nummer kleiner ausprobieren, die hätte mir vielleicht auch gereicht.