Gesamt
Sound
Verarbeitung

Kurz zu meiner Vorgeschichte: Ich bin wohl das, was in Drummer-Kreisen gerne als "heavy hitter" bezeichnet wird. Mit anderen Worten habe ich im Laufe meines Drummer-Daseins schon unzählige tausend Euro in (hochwertige) Becken investiert, die jedoch alle letzten Endes meiner Schlagkraft zum Opfer gefallen sind.

Eine Alternative musste her und ich fand sie in den Zultan Aja Crashes!

Die Anatomie zuerst: Die Dicke des Beckens lässt sich meines Erachtens in der Kategorie "Medium-Heavy" einordnen, was dem Becken einerseits einen recht hohen Pitch beschert und sich andererseits positiv (so meine Erfahrung mit eher dicken Becken) auf die Haltbarkeit auswirkt. Die Bell ist eher dezent ausgeprägt, funktioniert aber für diverse Bell-Patterns allemal.

Der Sound: 89 Euro....what!?.....Hmmm...ich schlag mal nochmal drauf.....89 EURO??!!. Das war zumindest meine Reaktion beim ersten Test des Beckens. Man hätte das Crash auch zwischen hochwertige Sabians und Zildjians hängen können, ich hätte keinen Unterschied gemerkt. Der Sound hat wie bereits erwähnt einen hohen aber recht weichen Pitch. Interessant sind jedoch die Soundnuancen, die Becken in dieser Preisklasse oftmals "billig" erscheinen lassen. Diese sind beim Aja Crash meines Erachtens auf hochklassigem Niveau.

Alle Videos sind mit diesen beiden Crashes.

Vorherige