Łącznie
Dźwięk
Wykończenie

DER passive Metal Humbucker

Seit ich eine Ibanez RGR habe, bei der dieser Tonabnehmer von Hause aus verbaut ist, hat meine Suche nach dem für mich passenden Humbucker für die Bridge Position endlich ein Ende.

So nach und nach werde ich nun also auch meine restlichen 6-Saiter damit ausstatten und mit meiner Ibanez RGT prestige habe ich nun angefangen. Der Humbucker hat zu allererst mal ein sehr ausgeprägtes Anschlags-Attack, was Single Notes geradezu explosiv klingen lässt. Auch tiefe Tunings (in meinem Fall Dropped A#) meistert der D Activator souverän. Vom Output her muss er sich dabei nicht hinter dem EMG81 verstecken, im direkten Vergleich an meinem Amp präsentierte sich der D Activator sogar vollmundiger und druckvoller, einfach "fetter", bei ansonsten gleichem Output.

Grundsätzlich kann man dem DiMarzio D-Activator einen sehr hohen Output, durchsetzungsstarke Mitten, mehr als ausreichend Transparenz - auch bei Barré Akkorden - und jede Menge Wumms attestieren. Die Dynamik kommt auch nicht zu kurz, auch wenn schnell klar wird, dass der D Activator für den High Gain und Vollgas-Betrieb ausgelegt ist. In diesem präsentiert er sich perfekt ausgewogen und zeigt keine Schwächen. Der Clean-Sound ist auch nicht schlecht, aber natürlich nicht die große Stärke.

Alles in Allem ist der D Activator jedenfalls ein perfekter Humbucker für Metal und ich kann ihn nur jedem empfehlen, der nach einem passiven PU sucht, der vom Output her auf Augenhöhe mit der aktiven Konkurrenz ist.