Total
Manipulare
Caracteristici
Sunet
Măiestrie

Digitech The Drop

Ich setze "The Drop" am Bass ein. Ab und zu muss ich aufgrund des Fingersatzes zwar noch manuell droppen, aber das Meiste kann ich über "The Drop" regeln. Ich kann mir inzwischen ein Leben ohne Drop Box kaum noch vorstellen.

Meistens geht es darum, das der Sänger wünscht, einen bestimmten Titel einen halben Ton tiefer zu spielen. Früher habe ich den Bass getauscht und darauf gedrungen, dass die Setlisten so optimiert werden, dass möglichst wenige Instrumentenwechsel notwendig werden. Jetzt trete ich kurz auf die "The Drop" und alles ist geregelt. Während die Gitarristen noch ihre Instrumente tauschen, die Funke umstecken und das Volume anpassen, kann ich mich bereits den Titel mental im Kopf durchgehen.

In der Praxis stimme ich höchsten 1/2 oder einen ganen Ton herunter. Damit hat "The Drop" keine Probleme - zumal es sich um ein monophones Signal handelt. Das Spielgefühl ist sogar besser, da die Saiten in Normalspannung bleiben. Wie "The Drop" den Sound bei Mehrstimmigkeit beeinflusst, müssen die Kollegen von der Gitarrenfraktion beantworten.